Abzocke: Gewinnversprechen gegen Cash-Codes – 900 Euro Schaden


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Betrüger sind geschickt, wenn es um das Erbeuten von Geld geht. Aktuell versuchen es Kriminelle wieder am Telefon und stellen eine hohe Gewinnsumme in Aussicht – allerdings nur gegen Cash-Codes. Warum Sie derartige Anrufe sofort abblocken sollten, lesen Sie hier.

Betrugsmaschen am Telefon sind besonders beliebt, denn die Verantwortlichen können relativ einfach ihre Identität verbergen. In der Vergangenheit gaben sich Betrüger schon als Microsoft-Mitarbeiter aus, versuchten, den Angerufenen ein Zeitschriften-Abonnement unterzujubeln oder schlüpften in die Rolle von Rechtsberatern. In einem aktuellen Fall waren die Betrüger nicht ganz so kreativ, konnten mit ihrer Masche dennoch Geld erbeuten. Die Polizei Gießen berichtet in einer Pressemitteilung von drei bekannten Fällen.

Betrüger erbeuten 900 Euro in Form von Cash-Codes

Die drei Betrugsversuche am Telefon sind alle nach dem gleichen Muster abgelaufen, weshalb die Polizei einen Zusammenhang vermutet. Zunächst wurden die Angerufenen über eine sehr hohe Gewinnsumme von 94.000 Euro benachrichtigt. Anschließend forderten die Unbekannten am Telefon den Ankauf von Gutschein-Karten und die Übermittlung der darauf stehenden Cash-Codes. Eine betroffene Dame hatte auf diese Weise Cash-Codes im Wert von 900 Euro an die Betrüger weitergegeben. Als dann eine weitere Anzahlung von 5000 Euro verlangt wurde, wurde die Dame stutzig und nahm Kontakt mit der Polizei auf.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Hohe Gewinnsummen aus heiterem Himmel? Werden Sie stutzig!

Vertrauen Sie in solchen Fällen immer auf Ihr Wissen. Denn meist haben die Angerufenen nicht an einem Gewinnspiel oder Ähnlichem teilgenommen. Daher wäre ein Gewinn an sich schon sehr unwahrscheinlich. Seien Sie besonders achtsam, wenn vor Erhalt des Gewinns eine Gegenleistung verlangt wird. Hier können Sie bereits davon ausgehen, dass es sich um einen Vorschussbetrug handelt.

Geben Sie niemals persönliche Daten, Cash-Codes oder PIN-Nummern an Fremde weiter

Besonders wichtig ist, dass Sie Ihre persönlichen Daten für sich behalten und kein Geld in Form von Gutschein-Codes an Unbekannte weitergeben. Am besten beenden Sie derartige Telefonate sofort und erstatten Anzeige bei der Polizei.

Gewinnversprechen: So schützen Sie sich vor Betrug am Telefon, per Post oder E-Mail

(Quelle: pixabay.com/Prawny)

Gewinnversprechen: So schützen Sie sich vor Betrug am Telefon, per Post oder E-Mail

Betrüger kommen mittlerweile per Telefon, E-Mail und auch mit der guten alten Post in unser Leben. Wie schützen Sie sich davor? Wir haben in diesem Ratgeber ein paar Fakten zusammengetragen, damit Sie sich vor den

0 Kommentare

Sie kennen ähnliche Anrufe?

Haben Sie auch schon derartige Anrufe erhalten? In welcher Form haben Betrüger versucht, Ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen? Schreiben Sie uns und verfassen Sie einen Kommentar unter diesem Artikel.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Fakeshop Symbolbild
Warnungsticker
novak-versand.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Bis zu 50 Prozent Rabatt bekommen Sie im Onlineshop novak-versand.com auf Smartphones namhafter Hersteller. Ein Schnäppchen können Sie mit diesen Sonderangeboten trotzdem nicht schlagen. Vielmehr müssen Sie mit dem Verlust Ihres Geldes rechnen. Wie hilfreich

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere News, die Sie interessieren könnten

2019-04-25 Facebook Fake-Aktion Legoland Freikarten

(Quelle: Screenshot)

Facebook: Legoland gibt pro Familie 8 Freikarten … – Echt oder Fake?

Freikarten für Freizeitparks sind sehr beliebt. Und passend zum Start der neuen Saison werden über soziale Netzwerke scheinbar kostenlose Eintrittskarten verteilt. In dem Facebook-Post heißt es „Legoland Deutschland gibt pro Familie 8 Freikarten, um das

0 Kommentare
2019-08-14 E-Mail im Namen von DHL Datensammler Falle

(Quelle: Screenshot)

DHL E-Mail: Ihre Sendung ist abholbereit ! führt zu Datensammler

Eine E-Mail mit dem Betreff „Ihre Sendung ist abholbereit !“ wird im Namen von DHL versendet. Angeblich wurden Sie ausgewählt und können sich ein Samsung Galaxy S10  kostenlos zusenden lassen. Doch Vorsicht. Die gefälschte Nachricht

0 Kommentare
2018-05-03 Lidl E-Mail Datensammler

(Quelle: Screenshot)

Lidl E-Mail mit Gewinnversprechen führt zu Datensammler

Aktuell wird eine E-Mail im Namen von Lidl versendet, welche Ihnen suggeriert, dass Sie etwas gewonnen haben. In der Nachricht mit dem Betreff „du hast gewonnen“ sollen Sie sich für eine Show qualifizieren. Doch Vorsicht. 

1 Kommentar
Symbolbild: Unbekannte Werbeanrufe - Wer ruft an?

Symbolbild: Unbekannte Werbeanrufe - Wer ruft an?

Polizei warnt vor Gewinnspielabzocke am Telefon mit Zeitschriftenabo

Die Polizei warnt vor einer Abzocke am Telefon. Per Werbeanruf wird Verbrauchern ein Gewinn wie Reisegutscheine und Bargeld versprochen. Als Gegenleistung soll der Angerufene ein Zeitungsabonnement abschließen. Lesen Sie selbst, was einer 30-jährigen Frau passiert

1 Kommentar
2019-06-03 E-Mail 250 Euro DM-Gutschein Fake Spam

(Quelle: Screenshot/drogeriepaket-gewinner.de)

Vorsicht: E-Mail mit 250 Euro DM-Gutschein führt zu Datensammler

Haben Sie auch eine E-Mail mit einem vermeintlichen 250 Euro Gutschein für DM bekommen? Obwohl Sie beglückwünscht werden, haben Sie leider nichts gewonnen. Im Gegenteil, Sie sollen Ihre persönlichen Daten bei einem Datensammler eingeben. War

0 Kommentare
War dieser Artikel für Sie nützlich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar