Facebook & WhatsApp: Europa Park verlost 4 kostenlose Fahrscheine – Echt oder Abofalle?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Eine Nachricht sorgt im Netz auf Facebook und via WhatsApp-Kettenbrief für Aufsehen. Was verlost der Europa-Park? Werden 4 Eintrittskarten für den Vergnügungspark oder 4 Fahrscheine für die Fahrt dorthin verlost. Wir klären das und sagen Ihnen, warum Sie den Kettenbrief unterbrechen sollten.

Kettenbriefe sind beliebt. Jedenfalls erreicht man damit unheimlich viele Menschen in kürzester Zeit. Und auch bei den Nutzern scheinen die Kettenbriefe positiv anzukommen. Denn diese werden immer wieder gerne versendet. Aktuell macht auf WhatsApp ein Kettenbrief die Runde, der Tickets für den Europa-Park verschenkt. Angeblich verlost der Europa-Park aufgrund seines 42. Geburtstages 4 kostenlose Tickets. In der Nachricht steht allerdings „4 kostenlose Fahrschein“, was wohl nur eine schlechte Übersetzung ist.

Am Ende ist es sogar egal, was dort steht. Denn es gibt für den teilnehmenden Nutzer, der die Aktion auch noch mit 15 Freunden teilen muss, weder ein Ticket noch eine Eintrittskarte oder einen Fahrschein. Vielmehr handelt es sich mal wieder um eine dubiose Aktion von Betrügern, die nur an Ihre persönlichen Daten wollen. Nehmen Sie an dieser Aktion nicht teil und verbreiten Sie den Kettenbrief nicht weiter!

Der echte Europa-Park hat mit der Aktion nichts zutun. Der Freizeitpark ist weder Initiator der Aktion noch werden Tickets verlost. Vielmehr ist der Europa-Park durch die Aktion selbst geschädigt, da der Name missbraucht wird. Ähnliche Aktionen gab es in der Vergangenheit schon mit Lufthansa Tickets oder den 250 Euro Gutscheinen für Spar.

04.06.2018 Aktuell ist ein ähnlicher Kettenbrief im Umlauf:

2019-04-22 Titelbild Europapark Freikarten

(Quelle: Screenshot)

WhatsApp & Facebook: Europa-Park feiert 44. Geburtstag und verschenkt 8 Freikarten – Echt oder Fake?

Der Europa-Park in Rust ist einer der größten und beliebtesten Freizeitparks in Deutschland. Wer möchte da nicht gerne ein paar Freikarten für die Familie gewinnen. Denn bei Eintrittspreisen von über 40 Euro auch für Kinder lohnt

14 comments

Wie kann sich die Europa-Park Nachricht so schnell verbreiten?

Zunächst einmal beginnt alles mit einer Nachricht von einem Freund. Dem vertrauen Sie natürlich, weil dieser Ihnen sicher keinen Unsinn schickt. Darin steht, dass es die kostenlosen Tickets gibt. Zusätzlich ist ein Link angegeben. Der sieht mit der Domain europapark.com sogar echt aus. Und tatsächlich: Die URL gehört auch dem Europa-Park und wer diese aufruft, erreicht den Freizeitpark im Netz. In der WhatsApp-Nachricht wurde allerdings die Domain mit einem Sonderzeichen manipuliert, sodass Sie auf die Webseite von Betrügern geraten. Wer genau hinsieht, erkennt das bei dem „e“ und dem „a“ etwas nicht stimmt.

Europa Park Kettenbrief Fake Spam
In der URL wurden Sonderzeichen eingebaut.
(Quelle: Screenshot)

Im Text steht also:

He Hör zu, Europa Park verlost 4 kostenlose Fahrschein für alle auf seinem 42. Jahrestag, gehen Sie hier : http://www.ėuropąpark.com/Fahrscheine Genießen Sie freie Spaß Zeit!.

Diese Art der Manipulation von Webadressen kennen wir schon aus anderen Kettenbriefen wie der Nachricht im Namen von H&M. Dennoch klicken viele Nutzer den Link an. Schließlich schaut sich auf dem Handy kaum ein Nutzer die Links so genau an. Nachdem Sie die Webseite aufgerufen haben, werden Sie zunächst zu dem vermeintlichen Gewinn beglückwünscht. 

Europa Park Kettenbrief Fake Spam 1
(Quelle: Screenshot)
Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Fakeshop Symbolbild
Warnungsticker
novak-versand.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Bis zu 50 Prozent Rabatt bekommen Sie im Onlineshop novak-versand.com auf Smartphones namhafter Hersteller. Ein Schnäppchen können Sie mit diesen Sonderangeboten trotzdem nicht schlagen. Vielmehr müssen Sie mit dem Verlust Ihres Geldes rechnen. Wie hilfreich

Im nächsten Schritt sollen Sie verschiedene Fragen beantworten, um sich für die Tickets zu qualifizieren. Das ist schnell erledigt. Doch psychologisch werden Sie jetzt schon in Klicklaune gebraucht. Unterhalb der Fragen sehen Sie scheinbar Facebook-Kommentare. Doch Vorsicht. Dabei handelt es sich um keine Kommentare aus dem sozialen Netzwerk. Vielmehr ist das alles Fake. Allerdings sorgen diese Kommentare und teils positiven Bewertungen dafür, dass wieder einige Nutzer mehr der Aktion Glauben schenken.

Europa Park Kettenbrief Fake Kommentare
Die Kommentare stammen nicht aus Facebook! (Quelle: Screenshot)

Nachdem Sie die Fragen beantwortet haben, kommen Sie genau an die Stelle, wo auch Ihr Freund war. Sie sollen die Aktion nämlich jetzt mit 15 Freunden teilen. Das bedeutet, dass Sie selbst an dieser Stelle aus der einfachen Nachricht einen Kettenbrief machen. Viele Nutzer teilen die Aktion mit 15 Kontakten, um die versprochenen Tickets zu bekommen. Allerdings wird so eine neue Spam-Welle ausgelöst.

Europa Park Kettenbrief Fake teilen versenden
(Quelle: Screenshot)

Natürlich bekommen Sie die versprochenen Tickets beziehungsweise Fahrscheine für den Europa-Park nicht. Im Gegenteil: Nachdem Sie die Nachricht an Ihre Freunde weitergesendet haben, entscheidet der Initiator der Aktion ganz allein, wohin Sie geleitet werden. Aus der Erfahrung wissen wir, dass Sie häufig auf Webseiten von Datensammlern gelangen. Diese sammeln Ihre persönlichen Daten ein, um diese dann an andere Unternehmen zu verkaufen. Sie erhalten danach viel Werbung per E-Mail, SMS und trickreiche Werbeanrufe.

Europa Park Kettenbrief Fake Datensammler
In unserem Test gelangten wir zu einem weiteren unseriösen Gewinnspiel, was letztlich zu einem Datensammler führte. (Screenshot)

Nicht selten gelangen Sie an dieser Stelle auch in Abofallen oder auf Webseiten mit Schadsoftware. Hier können Sie sich sehr schnell einen Virus einfangen. Welche Seite bei Ihnen geladen wird, ist häufig abhängig von Ihrem Standort, der genutzten Internetverbindung und Ihrem Smartphone. Häufig werden Schwachstellen der Handys gezielt ausgenutzt. Wir erklären in einer weiteren Anleitung, wie Sie sich auf dem Smartphone generell vor Abofallen schützen und damit nicht mehr in die Kostenfalle tappen.

Symbolbild Geld

Symbolbild Geld (Quelle: pixabay.com/Alexas_Fotos)

Whatsapp Abzockfalle: 8 Tipps, wie Sie sich vor Abofallen im Messenger schützen

Immer mehr Nutzer fragen, wie sie sich vor einer Abzockfalle in dem beliebten Messenger WhatsApp schützen können. Gerade wenn es um Game-Hacks, Einkaufsgutscheine oder Gewinnspiele geht, sind Abofallen und Abzocker oft nicht weit weg. Wir erklären,

1 Kommentar
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was sollten Sie tun, wenn Sie den Kettenbrief erhalten haben?

Wir raten grundsätzlich, dass Sie keine Links in solchen dubiosen Nachrichten anklicken. Informieren Sie auf jeden Fall den Absender der Nachricht über den Betrug, damit dieser auch alle anderen Kontakte informieren kann, an die er die Aktion versendet hat.

Falls Sie selbst teilgenommen und die Aktion versendet haben, sollten Sie schnellstmöglich alle Kontakte darüber informieren, dass es sich um einen Fake handelt. Dafür können Sie ganz einfach diesen Artikel teilen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Senden Sie uns Kettenbriefe mit abweichendem Inhalt

Aus Erfahrung wissen wir, dass diese Kettenbriefe häufig auch im Namen anderer Unternehmen versendet werden. Falls Sie eine WhatsApp-Nachricht mit einem anderen Inhalt erhalten oder einen ähnlichen Facebook-Post gesehen haben, dann leiten Sie uns diese bitte per WhatsApp an 03054909774 oder per E-Mail an [email protected] weiter. Wir aktualisieren diese Warnung oder verfassen einen neuen Artikel. Nur mit Ihrer Hilfe können wir gemeinsam den Wahnsinn stoppen.


Wir brauchen Ihre Hilfe in den Kommentaren

Sie haben den Kettenbrief bekommen oder auf Facebook gesehen? Bitte teilen Sie uns das in den Kommentaren mit, damit wir die aktuelle Verbreitung messen können. Falls Sie der Aktion bis zum letzten Schritt gefolgt sind, dann teilen Sie uns in den Kommentaren unterhalb dieser Warnung mit, auf welche Webseite Sie gestoßen sind. 

Haben Sie Fragen zu dem Europa-Park Kettenbrief?

Bitte nutzen Sie für Ihre Fragen die Kommentare unterhalb des Artikels. Wir beantworten die Fragen zeitnah. Außerdem können Sie prüfen, ob Ihre Fragen eventuell schon von einem anderen Leser gestellt und beantwortet wurde.


Weitere News zum Thema Kettenbriefe

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War dieser Artikel für Sie nützlich?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)



4 Gedanken zu „Facebook & WhatsApp: Europa Park verlost 4 kostenlose Fahrscheine – Echt oder Abofalle?“

  1. Habe nur die ersten Fragen beantwortet und bei den Kontakten für whats App kam es mir dann komisch vor! Bin ich sicher da ich keine Daten von mir eingegeben habe??? Oder ist die Nachricht doch etwas das meine Software auf dem Handy angreift? Danke für Ihre Rückmeldung

    Antworten
  2. Die Meldung kursiert erneut, diesmal auf Französisch: *Europa-Park offre 5 billets gratuits à 500 familles pour célébrer son 42e anniversaire.* Obtenez vos billets gratuits à: „www.euroṕapark.com/ticketsfr“ enjoy. .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar