herrenway.com: Ist der Onlineshop für Herrenmode ein Fakeshop?


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.
Verpassen Sie keine Warnung:
Mail RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Onlineshopping Onlinebezahlung Kreditkarte Symbolbild
(Quelle: pixabay.com/rupixen)

Der Onlineshop herrenway.com wirbt mit außergewöhnlichen Rabatten für Herrenmode. Wir raten allerdings von einem Einkauf ab, da es sich unserer Meinung nach um einen unseriösen Webshop handelt. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop herrenway.com für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Welche Probleme gibt es auf herrenway.com?

Bis zu 40 Prozent Rabatt gibt es gleich auf der Startseite. Das klingt gut, ist es aber nicht. Der Webshop missachtet den Verbraucherschutz. Und spätestens beim Widerrufsrecht oder der Rücksendung von Waren gibt es große Probleme. Erste Verbraucherbeschwerden liegen uns vor. Hinzu kommt, dass die Qualität und Passgenauigkeit oft nicht zufriedenstellend sein wird. Unsere Sicherheitsanalyse zeigt, warum Sie diese Sonderangebote nicht nutzen sollten.

Faktencheck für herrenway.com
  • Auf der Webseite herrenway.com fehlt das Impressum. Dieses ist in Deutschland jedoch gesetzlich vorgeschrieben. Sie wissen hier nicht, bei wem Sie einkaufen.
  • Die Domain herrenway.com wurde auf den Namen einer Person in China registriert. Ob es diese wirklich gibt ist fraglich. Wir kennen das schon von vergleichbaren Webshops wie urbanpopz.com oder besclothes.com.
  • Der Server des Onlineshops steht in Kanada, was für deutsche Onlineshops unüblich ist.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer. Unter „Kontaktiere uns“ ist lediglich die E-Mail-Adresse service@herrenway.com angegeben.
  • In den Nutzungsbedingungen fehlt ebenfalls der Name und die Adresse des Vertragspartners.
  • Der Bestellprozess entspricht nicht den gesetzlichen Vorgaben in Deutschland.
  • Da die Ware aus Fernost versendet wird, müssen Sie die anfallenden Zollkosten und die Umsatzsteuer selbst bezahlen. So ist die Ware schnell kein Schnäppchen mehr.

Nach unserer Einschätzung handelt es sich bei diesem Onlineshop um einen sogenannten China-Shop. Bei diesen Webshops gibt es eine ganze Menge Probleme, von langen Lieferzeiten und zusätzlichen Kosten für Zoll und Mehrwertsteuer über die möglicherweise minderwertige Qualität der Ware bis zu Problemen bei dem Rückgaberecht. Lesen Sie selbst, welche Risiken Sie beim Einkauf in unseriösen, asiatischen Shops erfahrungsgemäß erwarten.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem China-Shop zudem nicht. Denn unabhängig von dem möglicherweise verlorenen Geld geben Sie dem anonymen Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Ist die Bezahlung via PayPal sicher?

Onlineshops aus dem asiatischen Raum bieten oft die Bezahlung via PayPal an. Dadurch wiegen sich viele Verbraucher in Sicherheit. Sie meinen, dass der Einkauf über den Käuferschutz abgedeckt ist. Doch die Erfahrung zeigt, dass dies nicht der Fall ist. In der Regel hilft PayPal nicht, da die Kunden tatsächlich Ware bekommen. Entspricht diese nicht den Vorstellungen des Kunden, greift der Käuferschutz nicht. Zudem gibt es Probleme mit der Rückgabe. Auch hier kennen sich die Betreiber der China-Shops aus und stiften so viel Verwirrung, dass Paypal letztlich kein Geld zurückzahlt. Oder der Kunde freiwillig Abstand von einer Rücksendung nimmt, weil die Kosten viel zu hoch sind.

Bewertungen zu herrenway.com im Internet

Bis zum Redaktionsschluss konnten wir im Internet noch keine Bewertungen und Erfahrungen von Nutzern des Onlineshops herrenway.com finden. Wahrscheinlich handelt es sich um einen recht neuen Webshop. Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit und bewerten Sie herrenway.com über die Kommentare unterhalb des Artikels. Mit Ihrer Praxiserfahrung helfen Sie anderen Lesern bei der Einschätzung des Webshops.


Unser Fazit zu herrenway.com

Da Sie bei herrenway.com keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen unseriösen Onlineshop handelt, da sich dieser nicht an deutsche Rechtsnormen hält. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für herrenway.com verantwortlich ist.

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht in asiatischen Onlineshops

Grundsätzlich haben deutsche Verbraucher natürlich ein Widerrufsrecht. Allerdings wird es schwierig, wenn Sie in einem unseriösen China-Shop einkaufen und gar nicht wissen, wer dafür verantwortlich ist. Häufig sorgen die dubiosen Geschäftemacher mit vielen Tricks dafür, dass es zu keinen Rücksendungen kommt. Und wenn doch, ist das für Sie noch einmal mit erheblichen Kosten verbunden, und es steht in den Sternen, ob Sie je Geld zurück bekommen. Weitere Informationen zu Ihren Rechten erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.


Ihre Erfahrungen mit herrenway.com

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf herrenway.com eingekauft und warten noch auf die Ware oder können Aussagen zur Qualität machen? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.


Haben Sie das schon gesehen?

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Kennen Sie die neuesten Fakeshops schon?
Artikelbild Fakeshopverdacht

alfagarten.de: Unterhaltungselektronik kostengünstig erwerben oder Fakeshop?

Unterhaltungselektronik zu kleinen Preisen finden Sie in dem Onlineshop alfagarten.de. Doch der erste Eindruck trügt bei diesem Webshop. Durch das schöne Aussehen lassen sich Verbraucher blenden. Wir haben den Verdacht, […]

Fakeshop Symbolbild

haushalt24.net: Onlineshop unter Fakeshop-Verdacht – Ihre Erfahrungen

Im Onlineshop unter haushalt24.net bekommen Sie jede Menge Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Trockner, Staubsauger oder Kaffeemaschinen. Die Preise sind sehr stark reduziert. Wir klären, ob der Einkauf sicher ist oder es […]

Symbolbild Schuhe

Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Adidas-Schuhe und -Bekleidung kaufen

Sportschuhe und Bekleidung der Marke Adidas sind sehr beliebt. Das ist auch Betrügern bekannt. Deshalb eröffnen die Kriminellen einen Fakeshop nach dem anderen. Damit Sie beim Onlineeinkauf nicht auf diese […]

Amazon Shopping Symbolbild

Auf Amazon abgezockt: So werden Sie von Fakeshops betrogen

Auf Amazon werden immer mehr Kunden durch sogenannte Fakeshops betrogen. Diese sind besonders schwer zu erkennen, da sie sich im Gewand eines seriösen Onlineshops zeigen. Wir erklären, wie die Betrugsmasche […]

Artikelbild Fakeshopverdacht

wheelix.net: Fakeshop oder seriöser Onlineshop? Ihre Erfahrungen

Im Onlineshop auf wheelix.net finden Sie Sommer- und Winterreifen, Reifen für Ihr Motorrad oder auch E-Scooter. Doch der Shop weckt nicht nur bei unseren Lesern Erinnerungen an andere Fakeshops mit […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




6 Kommentare zu herrenway.com: Ist der Onlineshop für Herrenmode ein Fakeshop?

  1. Hallo, auf gar keinen Fall dort bestellen!!!!!
    Ich haben vor drei Monaten dort bestellt, habe nach etlichen Beschwerden per email (die Antworten kommen immer in Englisch) und vertrösten auf lange Lieferzeiten, jetzt gestern gerade 2 Jacken erhalten, diese sind definitiv nicht das, was ich bestellt hatte, genau, nur Billigware, nicht mal ein Schild innen vorhanden, absolute Abzocke, also Finger weg !!!!!!!!

  2. Hallo.

    Die Ware kam nach 4 Wochen und passte überhaupt nicht. Billigste China – Ware !!!!!!!!
    Trotz Rücksendung kam kein Geld zurück.
    Betrug !!!!! bitte nichts bestellen !!!!!!!

  3. Das sind Betrüger! Vorsicht!
    Ich habe Ware bestellt und seit 2,5 Monaten warte ich auf meine Ware.
    Es wird nur immer geschrieben;I just got replied from our processing department, the item will be finished in 5~12 days

    BETRÜGER!!!!

  4. Kauf der Jacke am 16.12.2019 bei herrenway. Hier meine Erfahrung:
    Bei dem von mir erworbenen Artikel handelt es um eine Ware, die nur sehr wenig mit dem zu tun hat, was auf der Verkaufsplattform angeboten wurde.
    Auf der Seite „Herrenway“ war nicht ersichtlich, dass die Jacke aus China kommt. Ich habe sie also wie sonst auch in meiner Größe „L“ bestellt und wurde nur misstrauisch, als die Ware auch nach zwei Wochen noch nicht geliefert wurde.
    Als sie dann bei mir ankam war das entsetzen groß. Die Jacke entsprach in keinster Weise dem, was mir auf der Seite von „Herrenway“ vorgegaukelt wurde.
    Die Jacke war mir vier Nummern zu klein uns das Aussehen hatte nur entfernt etwas damit zu tun, was mir auf der Website präsentiert wurde.
    Ich habe „Herrenway“ mehrmals mitgeteilt, dass ich den Kauf rückgängig mache und vom Kaufvertrag zurücktrete. Dies wurde von „Herrenway“ nicht angenommen.
    Ich bat Paypal mir zu helfen, den Kaufpreis erstattet zu bekommen.
    Nach vielem Hin und Her hat Paypal das Käuferschutzanliegen am 28.02.2020 zu meinen Ungunsten geschlossen.

    • Bei mir war es ähnlich: ich habe einen Mantel und einen Pullover gekauft und als die Sachen nach mehreren (!) Wochen geliefert wurden, staunte ich über die bestellte „xxl“ -Größe, welche maximal Größe „L“ darstellen dürfte und über die schlechte Qualität der Dinge: grob zusammengefügte Teile und billiges Material ließen mich schnell auf Rückgabe der Klamotten drängen. Der Anbieter „herrenway“ bot nach vielem Hin- und her (per Mail auf englisch) ein paar Prozente Rabatt an und drohte mir überteuerte Rückführungskosten an. Auch nach Einschalten des Paypal-Käuferschutzes gab es letztlich ein Viertel Rabatt als Entgegenkommen. Da ich aber keinen Rabatt akzeptiere für neue Sachen, die ich direkt in den Altkleidersack stecken kann, wollte ich den gesamten Preis zurück erstattet bekommen (gut 90€). Ich hätte die Klamotten auch irgendwohin zurück geschickt. Das wurde mir aber verwehrt und Paypal hat den Fall nun geschlossen mit dem Hinweis, dass die bestellten Sachen ja geliefert worden seien und der Grund „Nichtgefallen“ nicht ausreichend sei…! Ich fühle mich betrogen und warne ausdrücklich vor diesem China-Shop! Außerdem bin ich enttäuscht vom Paypal-Käuferschutz, der hier m.E. eher den ominösen Verkäufer schützt und lieber die Gebühren kassiert als wirklich sich für meine Belange als Online-Käufer einsetzt…!

    • Herrenway ist sowas von unseriös und gehört VERBOTEN.3 Teile bestellt und diese kamen kleckerweise nach 6-10 Wochen und das
      Beste daran war,das diese Teile mit meiner Bestellung REIN GARNICHTS zu tun hatten.
      Die Antworten dann nach der Lieferung des 1-sten Kleidungsstückes nach meiner Beschwerde ,gut eine Woche später,entschuldigen sich kurz für ihr Missgeschick und hoffen das man mit gebotenen 8$ zufrieden
      ist und wollen den Kunden somit ruhig stellen,da man ja noch wie in meinem Fall auf 2 Stücke sehnsüchtig wartet.
      Ich habe dann nicht zugesagt und nach einer Retouradresse angefragt,diese auch erhalten(irgendwo in China) und das Teil dann auf meine Kosten zurückgesendet,ca.18€ weggeworfen….😩bitte niemals etwas zurücksenden,denn NIEMAND braucht diese Klamotten…

      Ich mache es kurz.Über Visa habe ich bezahlt und nach eindeutigem Aufzeigen hat mir Visa das Geld zurückgebucht.Die Kosten für das Paket aber nicht.
      Egal,das war mir eine Lehre.

      Und wie gesagt gehören solche Firmen angezeigt und aus dem Netz verbannt…aber in der heutigen Zeit ist es sehr schwer, es diesen Typen das Handwerk zu legen.

      NICHT BESTELLEN UND GUT.

      GRUSS….