tagesschau.de auf Facebook: Fake oder das ARD-Original?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Das soziale Netzwerk Facebook ist immer wieder Schauplatz von Hackerangriffen, Betrügereien, Identitätsdiebstählen und weiterer Straftaten. Auch das Erstellen eines Fake-Accounts ist kein Kavaliersdelikt. In unserem neuesten Fall ist die Tagesschau das Ziel eines gefälschten Facebook Profiles.

Aktuell erreichen uns Anfragen von Lesern, die sich nach der Facebook-Seite tagesschau.de erkundigen. Die Internetdomain tagesschau.de gehört tatsächlich zur ARD beziehungsweise dem Norddeutschen Rundfunk und führt direkt zu der beliebten Nachrichtensendung im Ersten. Doch was ist mit der Facebookseite tagesschau.de und können Sie den Inhalten vertrauen?

Einmal vom Imageschaden der Tagesschau abgesehen, könnten unerfahrene Facebook-Nutzer auf gefährliche Seiten weitergeleitet werden. Im Glauben dem Link einer großen Medienanstalt zu folgen, landen Sie womöglich auf einer mit Schadsoftware verseuchten Internetseite oder sehen Fakenews. Alles ist denkbar, wenn es sich um keine offizielle Präsentation handelt.

Woran erkennen Sie den gefälschten Facebook-Account?

Da das Tagesschau.de-Profil das gleiche Profilbild wie die echte Seite nutzt, fällt es bei der Facebooksuche zunächst nicht auf. Betreten Sie die Seite, wird allerdings schnell klar, dass es sich um ein Fake-Profil handeln muss. Gerade mal zwei Beiträge, 13 Abonnenten und keinerlei Bewertungen lassen hier nicht auf eine renommierte Fernsehsendung schließen. Ist eine Facebookseite verifiziert, bekommt diese einen blauen Haken neben dem Profilnamen. Diese Verifikation fehlt bei der gefälschten Seite.

tagesschau und tagesschu.de auf Facebook im Vergleich
(Quelle: Screenshot/facebook.com)

Die fehlenden Angaben wie das Impressum oder die offizielle Webseite unter dem Reiter “Info” sind weitere Hinweise auf eine gefälschte Facebook-Seite. Aber um ganz sicher zu gehen, haben wir uns mit dem Social Media Team des Norddeutschen Rundfunks in Verbindung gesetzt. Leider haben wir noch keine offizielle Stellungnahme der Medienanstalt bekommen können. Telefonisch bestätigte ein Mitarbeiter gegenüber unserer Redaktion, dass es sich um ein gefälschtes Facebook-Profil handelt. Damit dieser Account schnell geschlossen wird, leitet das Team die notwendigen Schritte ein.

Auch Gewinnspiele werden auf Facebook gern über gefälschte Fanseiten publiziert. Wir erklären in unserem Ratgeber, an welchen Merkmalen Sie eine gefälschte Gewinnspielseite erkennen. Immer häufiger müssen wir vor Facebook-Seiten mit dubiosen Gewinnspielen warnen, die oft auch zu Datensammlern führen.

Auch Phishing-Angriffe sind über gefälschte Facebook-Profile möglich. Wir haben beispielsweise vor Seiten gewarnt, die sich als Facebook-Security ausgeben und letztlich Facebook-Accounts oder Seiten übernehmen möchten.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Unseriöse Facebook-Seiten melden

Wenn Sie selbst auf eine unseriöse Fanseite im sozialen Netzwerk Facebook stoßen, dann sollten Sie nicht tatenlos zusehen. Sie können diese Seite bei Facebook melden, damit die Inhalte überprüft werden. Handelt es sich um eine Fake-Seite, dann wird diese deaktiviert oder abgeschaltet und es können keine anderen Nutzer auf den Unsinn hereinfallen. Wir erklären in einer Anleitung, wie Sie unseriöse oder gefälschte Fanseiten mit wenigen Klicks melden.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Weitere News zum Thema Facebook

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Wie fanden Sie diesen Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar