Vorsicht: Spam-Mail im Namen von TNT führen zu Datensammlern


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

E-Mails im Namen des Paketdienstleister TNT verunsichern die Internetnutzer. Aktuell sorgt die Nachricht mit dem Betreff „Notfall Versand“ für große Augen. Stammt die E-Mail wirklich von TNT? Oder lauert hier eine Falle?

Immer wieder werden die Namen der bekannten Paketdienstleister missbräuchlich verwendet. Erst kürzlich haben wir über Nachrichten berichtet, die im Namen von DHL Express beziehungsweise DHL versendet werden und zu Gewinnspielen von Datensammlern führen. Auch über die Phisingangriffe mit Paketbenachrichtigungen im Namen von DHL haben wir berichtet. Die Lieferungsnachricht im Namen von DHL, DPD beziehungsweise UPS enthielt sogar einen Virus. Und erst kürzlich haben wir über E-Mails im Namen von DPD berichtet, die zu Datensammlern und Gewinnspielen führen.

Nun sind also auch Nachrichten im Namen von TNT unterwegs. Diese führen im harmlosesten Fall auch zu Datensammlern. Nicht auszuschließen ist, dass demnächst auch auf schädliche Webseiten verlinkt wird oder gar Viren per Anhang mitgesendet werden.

Selbst wenn Sie also ein Paket erwarten, sollten Sie mit den Nachrichten von Paketdienstleistern sehr sorgfältig umgehen und diese lieber einmal mehr löschen beziehungsweise an uns senden. Wir prüfen die E-Mail dann und geben Ihnen bei Bedarf auch eine Rückinformation zu der Nachricht.

Achtung: Alle nachfolgend beschriebenen E-Mails stammen nicht vom Paketdienstleister TNT. Hier wird der bekannte Markenname missbräuchlich verwendet. Das Unternehmen ist dadurch selber geschädigt.

So sehen die Spam-Nachrichten im Namen von TNT aus

Immer wieder weißen wir darauf hin, dass sich die E-Mails schnell im Aussehen und auch vom Inhalt her verändern können. Sollten Sie also eine Nachricht von TNT mit anderem Absender, Betreff oder Text erhalten, leiten Sie uns diese bitte an [email protected] weiter.

Betreff:

  • Notfall Versand

Absender:

Text:

22.08.2018 Diese aktuelle Nachricht führt auf Gewinnspiele von Datensammlern. Also Folge Ihrer Teilnahme müssen Sie mit viel Werbung per E-Mail, SMS, Post und in Form von Werbeanrufen rechnen. Nur wenn Sie beim Ausfüllen darauf achten, bei welchem Datensammler Sie teilnehmen, lässt sich die Teilnahme im Nachgang auch widerrufen.

Hallo Max,

Dies ist eine automatische Nachricht, die Sie darüber informiert, dass Ihre Bestellung ausliefert.

Bitte überprüfen Sie den Status, damit wir mit Ihrer Bestellung fortfahren können.

Bestellung: RR656039DE

Status: Genehmigt

Überprüfen Sie den Status hier

2018-08-22 Spam Mail TNT
(Quelle: Screenshot)
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Sind diese Benachrichtigungen echt?

Ganz klar heißt die Antwort hier: NEIN. Es handelt sich um Spam und Sie können die E-Mails löschen. Diese wurden definitiv nicht von TNT versendet. Wir warnen ausdrücklich davor, die Links in den E-Mails anzuklicken. Sie wissen nicht, auf welche Webseite Sie diese führen. Eventuell ist dort ja Schadsoftware installiert, welche dann Ihren Computer oder Ihr Smartphone angreift. Eines ist aber klar – Sie landen nicht auf der Webseite von TNT.

Löschen Sie die E-Mails einfach!

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Bitte hinterlassen Sie unterhalb des Artikels einen Kommentar, ob Sie diese oder ähnliche E-Mails ebenfalls bekommen haben. Mit der Angabe der Betreffzeilen und Absender helfen Sie uns und anderen Lesern bei der Erkennung von Spam. Außerdem beantworten wir Ihre Fragen zu dem Thema in den Kommentaren unterhalb des Artikels.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere interessante Artikel

Paket Verfolgung Tracking Symbolbild

(Foto: thodonal/stock.adobe.com)

Abzocke: E-Mail „Ihre Sendungsverfolgungsnummer: 650000840689“ von Deutsche Post/DHL/Verteilerzentrum führt in Abofalle

Eine E-Mail im Namen von Deutsche Post/DHL/Verteilerzentrum informiert Sie über ein Paket, welches in einem Verteilerzentrum liegen geblieben ist oder über einen fehlgeschlagenen Zustellungsversuch. Angeblich sollen Sie nur noch die Lieferkosten in Höhe von bis

53 comments
Aldi Symbolbild

(Foto: whitelook - stock.adobe.com)

Aldi Fake: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Im Namen von Aldi werden E-Mails versendet, in denen Einkaufsgutscheine, Gewinne oder Prämien in Aussicht gestellt werden. Teils sollen Sie dafür an einer Umfrage teilnehmen und über Ihre Erfahrungen mit Aldi berichten. Doch diese Fake-Mails

0 Kommentare
Schreck, Rechnung, Papier, Erschrocken

(Foto: pathdoc / stock.adobe.com)

Rechnung von T.M.C. / BNP-agency für SSL-Zertifikat: Vorsicht Fake – nicht bezahlen

Haben Sie eine E-Mail mit einer Rechnung für die Überprüfung des SSL-Zertifikats Ihrer Webseite von BNP-agency, European PC (E.P.C.) oder Online Intellectual Property Centre bekommen? Manchmal geht es auch um kommerzielle Rechte an geistigem Eigentum.

0 Kommentare
Sparkasse Symbolbild

Sparkasse Symbolbild (Quelle: rcfotostock/stock.adobe.com)

Sparkasse-Phishing: E-Mails „Einschränkung Ihres Kontos“ und weitere Bedrohungen (Update)

Derzeit werden wieder massenhaft gefälschte E-Mails im Namen der Sparkasse versendet, um Nutzer des Onlinebankings der Sparkassen in eine Falle zu locken. Damit sollen persönliche Daten wie das Geburtsdatum, die Telefonnummer und die Kreditkartendaten gestohlen

82 comments
Phishing Mail Symbolbild

Mit gefälschten E-Mails versuchen Kriminelle an die persönlichen Daten von Nutzern zu gelangen. Symbolbild (Foto: weerapat1003/stock.adobe.com)

Postbank Spam-Warnung: E-Mail „Aktualisieren Sie Ihre Bankdaten“ ist Phishing (Update)

Aktuell werden wieder gefälschte E-Mails im Namen der Postbank versendet. Danach sollen Sie angeblich Ihre Daten aktualisieren. Doch wir warnen alle Postbank-Kunden: Klicken Sie die E-Mail nicht an.  Kriminelle möchten persönliche Daten stehlen. Aktueller Betreff:

0 Kommentare
War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar