Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



WhatsApp Kettenbrief: iPhone-Gewinnpaket Eyyy! ? Schau mal! ? ist Betrug


Bitte unterstĂŒtzen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstĂŒtzen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie BetrĂŒgern den Kampf an, unterstĂŒtzen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Ein Kettenbrief in WhatsApp lockt neugierige Nutzer des Messengers ĂŒber einen Link und den Text „Eyyy! ? Schau mal! ?“ in eine Falle. Angeblich haben Sie ein iPhone 7 gewonnen. Wir erklĂ€ren, welche Falle hier lauert und was Sie nach der Teilnahme noch tun können.

Immer wieder versuchen windige GeschĂ€ftemacher ĂŒber Kettenbriefe in WhatsApp, an das Geld oder die Daten von Nutzern zu gelangen. In der Vergangenheit haben wir schon hĂ€ufig vor WhatsApp-Kettenbriefen gewarnt, die einen Einkaufsgutschein oder einen Gewinn versprechen. Alle hatten gemeinsam, dass sie nicht ansatzweise gehalten haben, was der Text der Messenger-Nachricht versprochen hat.

Heute warnen wir vor einem Kettenbrief mit einem Gewinnspiel. Es geht den HintermĂ€nnern vor allem um Ihre persönlichen Daten. Außerdem ist anzunehmen, dass mit jeder einzelnen Teilnahme am Gewinnspiel auf unlautere Weise Geld verdient wird. Wir raten vorab:

Klicken Sie den Link in dem nachfolgend beschriebenen Kettenbrief nicht an!

So sieht der WhatsApp Kettenbrief mit dem iPhone Gewinnspiel aus

Anders als bei E-Mails gibt es in WhatsApp eigentlich keinen Spam. Eigentlich. In Wirklichkeit sind jedoch Kettenbriefe Spam vom Feinsten. Das Problem ist, dass die Nachricht immer von einem Freund beziehungsweise Kontakt kommt. Dieser sendet die Nachricht allerdings in den seltensten FĂ€llen freiwillig, sondern wurde dazu „gezwungen“. So ist es auch bei diesem aktuellen Eyyy! Schau mal! Gewinnspiel. Folgenden Text können Sie in WhatsApp lesen:

Nur noch kurze Zeit!
Jetzt teilnehmen
apple.com

Eyyy! ? Schau mal! ?
? http://benefit.pw/Gewinnpaket

Handelt es sich hier schon um Betrug? Aus unserer Sicht wurde die Nachricht vom Initiator des Kettenbriefs bereits in betrĂŒgerischer Absicht erstellt. Als Domain fĂŒr das Gewinnspiel wird „apple.com“ angezeigt. Ein Klick auf den Link fĂŒhrt Sie allerdings nicht zu Apple, sondern auf eine Webseite von BetrĂŒgern. Damit handelt es sich hier bereits um eine FĂ€lschung und TĂ€uschung. Optisch zeigt sich die Nachricht in WhatsApp so:

WhatsApp Eyyy Schau mal Gewinnspiel
Diese Nachricht soll Sie zu einem Klick animieren. (Screenshot)
Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Wie funktioniert die Masche mit dem iPhone Gewinnspiel

Der WhatsApp-Kettenbrief soll Sie lediglich zu einem Klick verfĂŒhren. Wer den Link anklickt, gelangt wie bei solchen Aktionen ĂŒblich auf eine kurze Umfrage. Hier sollen Sie drei Fragen beantworten. Auf dem Bildschirm wird Ihnen suggeriert, dass Sie das iPhone 7 gewinnen, wenn Sie die Fragen beantworten.

WhatsApp Kettenbrief Umfrage
ZunĂ€chst sollen Sie vollkommen wertlose Fragen beantworten. FĂŒr die Beantwortung dieser Fragen wĂŒrde Ihnen niemand ein iPhone schenken. Dennoch funktioniert der Trick (Screenshot)

Haben Sie die Fragen beantwortet, versprechen Ihnen die BetrĂŒger mit der Meldung „Du hast gewonnen“ das iPhone 7. Das ist eine dreiste LĂŒge, denn gewonnen haben Sie gar nichts. Im nĂ€chsten Schritt kommt die Spam-Falle des WhatsApp-Kettenbriefs. Sie sollen den Kettenbrief jetzt nĂ€mlich an 10 Freunde versenden, um den Gewinn zu erhalten. Wer das nicht tut, kommt nicht weiter. Das ist auch der Grund, warum Ihr Kontakt Ihnen diese Nachricht gesendet hat. Er wurde an dieser Stelle gezwungen, den WhatsApp-Kettenbrief zu verteilen. 

WhatsApp Kettenbrief Gewonnen Teilen
FĂŒr die Chance auf ein iPhone teilen viele Nutzer den Kettenbrief gerne. Die Strategie der BetrĂŒger geht auf. (Screenshot)

Nachdem Sie den Kettenbrief an 10 Freunde gesendet und diese somit ebenfalls in die Falle gelockt haben, werden Sie auf eine Gewinnspielseite weitergeleitet. Aktuell ist das ein Gewinnspiel eines Datensammlers, der 7sections GmbH. Hier dĂŒrfen Sie erst einmal an einem Gewinnspiel teilnehmen. Allerdings geht es hier um Ihre Daten. Welche Folgen die Teilnahme hat und welchen Preis Sie zahlen, lesen Sie im nĂ€chsten Abschnitt.

Vorsicht: Je nachdem auf welchem GerĂ€t Sie den Link anklicken, kann der Ablauf anders sein. Beispielsweise mĂŒssen Sie auf dem Desktop-PC keine Umfrage beantworten, sondern können sofort Ihre Daten eingeben. Denkbar ist, dass Sie zu einem spĂ€teren Zeitpunkt oder auf anderen GerĂ€ten auf andere Webseiten geleitet werden.

Heute aktuell: Das mĂŒssen Sie gelesen haben:

Hinweis: Aus GrĂŒnden der Unschuldsvermutung ist davon auszugehen, dass die 7sections GmbH mit den vorgeschalteten Webseiten in keiner Verbindung steht. Uns ist nicht bekannt, wer der Initiator des Kettenbriefes und der Verantwortliche fĂŒr die irrefĂŒhrende Umfrage und das Gewinnversprechen ist.

Sie sind in die Falle getappt? Was passiert und was ist zu tun?

Fakt ist, dass Sie bei dieser Aktion definitiv nichts gewonnen haben. Wenn Sie Ihre Daten eingegeben haben, dann mĂŒssen Sie in der Zukunft mit viel Werbung per E-Mail, Post, SMS und Werbeanrufen via Telefon rechnen. Der Hammer: Ihre persönlichen Daten werden an andere Unternehmen weitergegeben, sodass Sie Anrufe von unbekannten Firmen bekommen. Dazu haben Sie im Rahmen des Gewinnspiels im Kleingedruckten ihr EinverstĂ€ndnis gegeben, was Sie wahrscheinlich gar nicht bemerkt haben. Auf Onlinewarnungen.de finden Sie weitere Informationen zu dem Gewinnspielveranstalter 7sections GmbH.

Falls Sie die zahlreiche Werbung gar nicht möchten, mĂŒssen Sie das im Rahmen des Gewinnspiels erteilte WerbeeinverstĂ€ndnis widerrufen. Wir haben dafĂŒr eine Anleitung vorbereitet, der Sie nur noch folgen mĂŒssen. Wir empfehlen Ihnen zudem, dass Sie Ihre Freunde vor dieser Falle warnen. Schließlich haben Sie den WhatsApp Kettenbrief an 10 Kontakte gesendet und diese somit in die Falle gelockt. Sie können einfach diesen Artikel teilen, um den Kontakt auf die HintergrĂŒnde der Aktion hinzuweisen.

Welche Gefahr besteht bei dem WhatsApp Kettenbrief?

GrundsĂ€tzlich entscheidet der Initiator des Kettenbriefs allein, auf welche Webseite Sie nach einem Klick auf den Link geleitet werden. Und das ist gefĂ€hrlich. Denn Sie mĂŒssen nicht wie hier beschrieben nur zu einem Gewinnspiel eines Datensammlers weitergeleitet werden. Vielmehr zeigt die Erfahrung aus der Vergangenheit, dass ebenfalls die Gefahr besteht, dass Sie in Abofallen oder auf Webseiten mit Schadsoftware gelockt werden. Auch deshalb raten wir immer wieder:

Klicken Sie keine Links in unerwarteten WhatsApp-Nachrichten an.

Damit Sie zukĂŒnftig auf solche Tricks nicht mehr hereinfallen, legen wir Ihnen unsere 8 Tipps, wie Sie sich vor Abofallen im Messenger schĂŒtzen, ans Herz.

Ihre Meinung und Ihre Fragen zu dem WhatsApp Kettenbrief

Haben Sie diesen Kettenbrief auch bekommen und entspricht der Ablauf dem oben beschriebenen Weg? Bitte nutzen Sie die Kommentare unter dem Artikel, um unseren Lesern das mitzuteilen. Der Ablauf kann sich je nach verwendetem GerÀt unterscheiden. Auch Ihre Fragen können Sie uns unter dieser Warnung stellen.

Falls Sie einen anderen Kettenbrief bekommen haben, dann senden Sie uns diesen bitte per E-Mail an [email protected] oder per WhatsApp an 03054909774. Wir gehen der Sache nach und geben bei Bedarf eine Warnung heraus.

Diese Warnungen sind ebenfalls wichtig

Ing-DiBa Spam: „Sie haben eine neue Mitteilung“ ist Phishing (Update)

Wir warnen vor einer gefĂ€hrlichen E-Mail im Namen der Direktbank Ing-DiBa. Die Nachricht mit dem Betreff „Sie haben eine neue Mitteilung“ informiert ĂŒber die angeblich missbrĂ€uchliche Verwendung Ihrer Kreditkarte. Doch das ist eine Falle. Die

5 comments
Deutsche Kreditbank DKB: Vorsicht SMS & Phishing-Mail „BestĂ€tigungsmitteilung, 1. Februar 2021“

Wir warnen vor gefÀlschten E-Mails, die im Namen der Deutsche Kreditbank AG (DKB) versendet werden. Dabei geht es angeblich um ein neues Sicherheitssystem. Sie sollen Ihre IdentitÀt bestÀtigen. Doch Vorsicht: Klicken Sie die E-Mail nicht

2 comments
Volksbanken Raiffeisenbanken: Aktuelle Phishing-Bedrohungen (Update)

Kunden der Volksbank werden massiv mit Phishing-Mails angegriffen. Aktuell wird mit dem Betreff „EinschrĂ€nkung Ihres Kontos“ die Sicherheit des Onlinebankings thematisiert. Es geht in den Volksbank Phishing-Mails wie immer um Ihre persönlichen Daten. Wir verraten Ihnen, woran

12 comments
Postbank Phishing Mail bezĂŒglich Sicherheits-App (Update)

Wir warnen vor einer E-Mail im Namen der Postbank. Diese suggeriert, dass das Passwort beziehungsweise die PIN fĂŒr das Onlinebanking mehrfach falsch eingegeben und deshalb das Konto gesperrt wurde. Zudem gibt es Sicherheitshinweise. Doch es

0 Kommentare
E-Mail: 750 Euro, 500 Euro und 250 Euro Rewe-Gutschein fĂŒhrt zu einem Datensammler-Gewinnspiel

Wieder einmal sollen Sie von einem LebensmittelgeschĂ€ft einen 250 Euro beziehungsweise 500 Euro Gutschein bekommen. Diesmal trifft es erneut Rewe. Was Sie von der E-Mail mit dem Betreff „Dein REWE-Gutschein fĂŒr …“ oder „Ihr REWE-Einkaufsgutschein

12 comments

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstĂŒtzen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre WertschĂ€tzung motiviert uns und erhĂ€lt Verbraucherschutz.com als unabhĂ€ngiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstĂŒtzen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre WertschĂ€tzung motiviert uns und erhĂ€lt Verbraucherschutz.com als unabhĂ€ngiges Verbraucherportal.

PayPal | Überweisung | Sonstige

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

1 Gedanke zu „WhatsApp Kettenbrief: iPhone-Gewinnpaket Eyyy! ? Schau mal! ? ist Betrug“

Schreibe einen Kommentar