Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Keine Testaktion: E-Mail „Lindt Produkttester gesucht!“ ist ein Gewinnspiel


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Manche Menschen bekommen von Süßigkeiten nicht genug und freuen sich über die Nachricht in ihrem Postfach, in der vermeintlich Lindt Produkttester gesucht werden. Doch bei der E-Mail geht es gar nicht um einen Produkttest, sondern um die Teilnahme an einem Gewinnspiel der toleadoo GmbH. Erfahren Sie hier mehr.

Lindt gehört zu den etwas teurerem Süßkram, der aber trotzdem wunderbar schmeckt und viele Fans hat. Kein Wunder, dass auch viele Nutzer die E-Mail-Nachricht mit dem Betreff „Lindt Produkttester gesucht!“ ernst nehmen und sich für den vermeintlichen Produkttest registrieren. Doch das Erwachen kommt nach der Teilnahme. Wer nicht genau liest, wird im Nachgang von der vielen Werbung überrascht sein.

Auf Onlinewarnungen.de haben wir bereits mehrfach über vermeintliche Produkttests berichtet, die am Ende ein Gewinnspiel waren. So konnten Sie schon von den Nivea Sun Produkten, der Senseo Switch, dem Nespresso Kaffeeautomaten, den Pampers Windeln, dem dyson- und dem Swiffer-Produkttest lesen.

Weitere kuriose Testaktionen mit Gewinnspielcharakter und vermeintliche Gutscheine finden Sie in unserer Übersicht zu den Gewinnspielen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Wie sieht die E-Mail zum Lindt Produkttest aus?

Mit dem Betreff „Lindt Produkttester gesucht!“ vom Absender „Dunkle Versuchung“ kommt die E-Mail in Ihr elektronisches Postfach. Im Text selber lesen Sie:

Lindt Produkttester gesucht
(Screenshot)

Lindt Schokolade testen

Guten Tag Maxima,

derzeit informieren wir alle möglichen Exklusiv-Tester!
Daher freuen wir uns Ihnen mitzuteilen, dass Sie unter den Auserwählten für die Endauslosung eines Lindt Probier-Pakets mit Ihrer Lieblingsschokolade sind!

1. Maxi Musterfrau
2. Maxima Muster
3. Max Mustermann

Jetzt teilnehmen und Sie können ein Lindt Probier-Paket gewinnen!

Viel Spaß und viel Erfolg!
Ihr Produkttest-Team

» zur Teilnahme

Nur wenn Sie in der ziemlich in die Länge gezogenen E-Mail nach ganz unten scrollen, erfahren Sie, dass nicht die Lindt & Sprüngli GmbH Veranstalter der Aktion ist, sondern das Direktmarketingunternehmen toleadoo GmbH.

Was passiert nach einem Klick auf den Link? 

Klicken Sie allerdings gleich auf den Link, ohne in der E-Mail nach unten zu scrollen, landen Sie auf einer Webseite mit der URL „dein-blumentopf.de“ ohne Impressum. Hier sieht wieder alles danach aus, als wenn die Lindt & Sprüngli GmbH der Veranstalter ist. Sie sollen vier Fragen beantworten und werden zusätzlich noch unter Zeitdruck gesetzt.

Haben Sie die vier Fragen beantwortet, werden Sie auf eine neue Seite geleitet. Diese enthält wieder den Hinweis:

Dies ist ein Gewinnspiel der toleadoo GmbH. Einsendeschluss ist der 31.12.2017, um 24 Uhr. Diese Aktion der toleadoo GmbH wird garantiert durchgeführt. Die Markeninhaber sind weder Veranstalter noch Sponsoren dieses Gewinnspiels und stehen mit der Veranstalterin in keiner geschäftlichen Beziehung.

Und außerdem besitzt die Webseite ein Impressum. Geben Sie wie gefordert Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich, wie es da steht, ein Lindt Probier-Paket mit Ihrer Lieblingsschokolade zu sichern, werden Sie zu einem Eingabeformular geleitet, welches Ihre persönlichen Daten abfragt.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Was passiert nach der Dateneingabe?

Wollen Sie mit der Dateneingabe beginnen, öffnet sich in unserem Fall zunächst ein Pop-up-Fenster, welches Ihnen zwei Shopping-Gutscheine zusichert. Zur Auswahl stehen Aral, Amazon, OBI sowie C&A mit jeweils 1.000 Euro. Auch hierbei handelt es sich um ein Gewinnspiel der toleadoo GmbH.

Lindt Produkttester gesucht
Dieses Pop-up-Fenster öffnet sich, wenn Sie bei dem Lindt-Produkttest Ihre Daten im Gewinnspielformular eingeben wollen. (Screenshot/tausend-euro-gutschein.de/cgi-bin/wingame.pl)

Aber zurück zum Lindt-Probier-Paket. Erst nachdem Sie Ihre Daten eingegeben und einmal auf den prominent blinkenden Button mit der Aufschrift „Weiter“ geklickt haben, wird Ihnen erläutert, worauf Sie sich mit der Gewinnspielteilnahme einlassen.

Auf Onlinewarnungen.de haben wir Ihnen die toleadoo GmbH genauer vorgestellt und erläutert, was bei einer Gewinnspielteilnahme passiert.

Werbeanrufe abwehren: So verhalten Sie sich richtig

Werbeanrufe nerven. Gerade auch dann, wenn diese Anrufe in den unpassendsten Situationen kommen. In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie Werbeanruf erfolgreich loswerden und wie Sie sich richtig am Telefon verhalten. Fanden

54 comments
Gewinnspiele online: Fallen und Probleme einfach erklärt

Bei Gewinnspielen im Internet lauern Fallen und Probleme. Denn nicht jeder Anbieter eines Preisausschreibens ist seriös. Oft wollen dubiose Unternehmen nur an Ihre Daten, um diese weiter verkaufen zu können. Wir zeigen Ihnen, welche Fallen

0 Kommentare

Werbeeinwilligung widerrufen und Gewinnspiel kündigen

Haben Sie die Hinweise auf die toleadoo GmbH schlichtweg überlesen und wurden von der Werbung im Nachgang überrumpelt? Dann hilft jetzt nur noch eines: Widerrufen Sie die Werbeeinwilligung bei der toleadoo GmbH und kündigen Sie Ihre Gewinnspielteilnahme.

Wie sind Sie auf den Lindt Produkttest/das Lindt Gewinnspiel aufmerksam geworden?

Haben Sie ebenfalls eine E-Mail erhalten, vielleicht mit anderen Betreff- oder Absender-Angaben? Oder sind Sie an einer anderen Stelle im Internet auf das Gewinnspiel aufmerksam geworden? Was halten Sie von der Aktion? Nutzen Sie dir Kommentare unter diesem Beitrag, um uns Ihre Erfahrung und Ihre Meinung mitzuteilen.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Weitere interessante Neuigkeiten

2rad-kern.de: Vorsicht Fakeshop Gefahr! – Ihre Erfahrungen

E-Bikes, Mountain-Bikes oder Rennräder finden Sie im Onlineshop auf 2rad-kern.de. Die Angebote sind Attraktiv und die Preise niedrig. Doch leider haben wir Sorge, dass Sie hier Ihren neuen Drahtesel nach der Bestellung auch tatsächlich erhalten.

0 Kommentare
Vorsicht: E-Mail „…Gutschein von Milka…“ ist ein Gewinnspiel von Datensammlern

Milka scheint ein beliebter Werbeartikel zu sein. Immer wieder wird der Name dieser Marke missbraucht, um ein Gewinnspiel vorzugaukeln. Aber am Ende halten Sie nicht die leckeren Süßigkeiten in der Hand, sondern tippen Kündigungs- und

18 comments
Advanzia Bank: Aktuelle Spam E-Mails (Update)

Betrüger versuchen die Kreditkartendaten von Kunden der Advanzia Bank zu stehlen. Dafür erhalten die Kunden eine Phishing-E-Mail im Design der Direktbank. Wir erklären, woran Sie die E-Mail erkennen und wie Sie sich zukünftig schützen können.

9 comments
E-Mail von LESS MEDIA LIMITED – 1. Mahnung! vom Inkasso für Streamingportal – nicht zahlen

E-Mails der LESS MEDIA LIMITED, GOMO LIMITED, BYLE’S OF HYDE LIMITED, SIMB LIMITED, GOGAN LIMITED, AERN SOLUTIONS LTD, ABBAND LTD, WYATT LIMITED oder RICKEY BUSINESS LTD  erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener

544 comments
Fiese E-Mail Zahlungsaufforderung/Unterlassungserklärung von Rechtsanwälten schockt Empfänger

Eine E-Mail im Namen diverser Rechtsanwaltskanzleien sorgt für Ärger. Darin geht es um eine „Letzte außergerichtliche Mahnung“ oder eine Unterlassungserklärung. Es soll Geld für ein Zeitschriften-Abo, eine begangene Urheberrechtsverletzung oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen eingetrieben

54 comments
Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Schreibe einen Kommentar