out-point.org / bikestore24.net: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen (Update)


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

In den Onlineshops von bikestore24.net und out-point.org bekommen Sie alles rund um das Fahrrad. E-Bikes, Fahrradanhänger oder auch Fatbikes werden hier zu günstigen Preisen angeboten. Doch handelt es sich hier um seriöse Angebote? Wir haben uns die Shops genauer angesehen. Was wir herausgefunden haben, erfahren Sie in unserem Artikel.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop crs-bikes24.net für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche Probleme gibt es auf crs-bikes24.net

Update 09.12.2018 Ein neuer Shop ist online. crs-bikes24.net scheint der Nachfolger der beiden Bike-Shops zu sein. Er ähnelt im Aufbau und den Angeboten sehr den beiden anderen Shops. Diese sind mittlerweile nicht mehr erreichbar.

Das ist für uns Grund genug, auch crs-bikes24.net genauer zu überprüfen. Die Umsatzsteuer-ID NL466925219B01 stammt scheinbar aus Holland und ist ungültig. Die im Impressum angegebene deutsche Telefonnummer mit Münchner Vorwahl ist Tatsächlich vergeben. Allerdings erreichen Sie darunter keinen Fahrradshop. Die Telefonnummer gehört zu einer firma, die mit dem Webshop nichts zu tun hat. Sehen Sie von Anrufen bei der Firma ab. Sie können dadurch den Geschäftsbetrieb empfindlich stören oder gar zum Erliegen bringen. In unserem Faktencheck haben wir zusammengetragen, was wir über crs-bikes24.net herausgefunden haben:

Faktencheck für crs-bikes24.net
  • Die im Impressum angegebene Telefonnummer führt zu einer Firma, die nichts mit crs-bikes24.net zu tun hat. hohes Risiko
  • Die angegebene holländische Umsatzsteuer-ID ist ungültig. hohes Risiko
  • Der Server der Webseite steht in den USA. Für seriöse Onlineshops im deutschsprachigen Raum ist dies eher ungewöhnlich.
  • Die Domain crs-bikes24.net wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Das bedeutet, dass der tatsächliche Inhaber namentlich nicht in Erscheinung treten möchte. hohes Risiko
  • Käuferschutzsiegel wie Trusted Shops oder das Siegel des  TÜV-SÜD sind nicht vorhanden.
  • Waren können Sie nur per Überweisung, also per Vorkasse bezahlen. Sie übernehmen das vollständige Risiko. hohes Risiko
  • Die beworbene Zahlungsarten Kreditkarte, SOFORT oder PayPal stehen während des Bestellvorganges nicht zur Auswahl.
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Welche Probleme gibt es auf  bikestore24.net?

Auf bikestore24.net wurden wir durch einen ortsansässigen Unternehmer aufmerksam gemacht, der in derselben Branche tätig ist. Bei der Prüfung  konnten wir mehrere Unstimmigkeiten feststellen. Die im Impressum angegebene Mobilfunknummer 017844767624 ist nicht vergeben. Auch die Umsatzsteuer-ID DE165626957 ist derzeit ungültig. Von den angepriesenen Zahlungsarten ist bei einer Bestellung nur Vorkasse auswählbar. Die Zahlung per PayPal wird nach kurzer Wartezeit abgebrochen. Es erfolgt dann der Hinweis, dass die Zahlung per PayPal derzeit nicht möglich ist. In unserem Faktencheck haben wir zusammengetragen, was wir über bikestore24.net herausgefunden haben.

Faktencheck für bikestore24.net
  • Die im Impressum angegebene Telefonnummer ist ungültig. Somit gibt es keine Erreichbarkeit des Onlineshop-Betreibers. hohes Risiko
  • Die angegebene Umsatzsteuer-ID ist ungültig. hohes Risiko
  • Der Server der Webseite steht in den USA. Für seriöse Onlineshops im deutschsprachigen Raum ist dies eher ungewöhnlich.
  • Die Domain bikestore24.net wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Das bedeutet, dass der tatsächliche Inhaber namentlich nicht in Erscheinung treten möchte. hohes Risiko
  • Käuferschutzsiegel wie Trusted Shops oder das Siegel des  TÜV-SÜD sind nicht vorhanden.
  • Waren können Sie nur per Überweisung, also per Vorkasse bezahlen. Sie übernehmen das vollständige Risiko. hohes Risiko
  • Die beworbene Zahlungsarten Kreditkarte, SOFORT oder PayPal stehen während des Bestellvorganges nicht zur Auswahl.
Update 09.07.2018Der Onlineshop mit dem Namen „bikestore“ wir nun auch unter der URL „www.zentral.bike“ betrieben. Diese Seite wurde kopiert und unter der neuen Webadresse online gestellt. Mit der neuen URL kam auch ein neues Impressum. Diese Angaben stimmen wiederum mit dem Onlineshop konsolen.live überein, der auch unter Fakeshopverdacht steht.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

Welche Probleme gibt es auf out-point.org?

Bei der Überprüfung von bikestore24.net stellten wir fest, dass die Betreiber bei der Erstellung der Webseite schlampig „gearbeitet“ haben. In den Datenschutzbestimmungen stießen wir auf einen abweichenden Verantwortlichen und eine E-Mail Adresse, die  zu einem weiteren Shop gehört. So gelangten wir zu out-point.org. Auch in diesem Shop gibt es einige Unstimmigkeiten. Auch hier sind die Angaben im Impressum gefälscht. Die Umsatzsteuer-ID DE 165487957 und die Telefonnummer 016344849624 sind ungültig. An der angegebenen Firmenadresse werden Sie auch keine Fahrräder erhalten. Hier ist ein großer Süßwarenhersteller ansässig. Auch bei out-point.org gibt es bei der Zahlungsart PayPal plötzlich Probleme. Nach kurzer Wartezeit wird der Vorgang abgebrochen. Es erfolgt auch hier derselbe Hinweis, dass die Zahlung per PayPal derzeit nicht möglich ist. In unserem Faktencheck haben wir zusammengetragen, was wir über out-point.org herausgefunden haben.

Faktencheck für out-point.org
  • Die im Impressum angegebene Telefonnummer ist ungültig. Somit gibt es keine Erreichbarkeit des Onlineshop-Betreibers. hohes Risiko
  • Die angegebene Umsatzsteuer-ID ist ungültig. hohes Risiko
  • Der Server der Webseite steht in den USA. Für seriöse Onlineshops im deutschsprachigen Raum ist dies eher ungewöhnlich.
  • Die Domain out-point.org wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Das bedeutet, dass der tatsächliche Inhaber namentlich nicht in Erscheinung treten möchte. hohes Risiko
  • Die Käuferschutzsiegel wie  Trusted Shops oder das Siegel des  TÜV-SÜD sind nicht vorhanden.
  • Waren können Sie nur per Überweisung, also per Vorkasse bezahlen. Sie übernehmen das vollständige Risiko. hohes Risiko
  • Die beworbene Zahlungsarten Kreditkarte, SOFORT, Klarna oder PayPal stehen während des Bestellvorganges nicht zur Auswahl.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu out-point.org und bikestore24.net

Da Sie bei out-point.org und bikestore24.net keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diese Onlineshops überhaupt betreibt und für out-point.org oder bikestore24.net verantwortlich ist.

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

(Quelle: Screenshot)

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

61 comments

Ihre Erfahrungen mit out-point.org und bikestore24.net

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf out-point.org oder bikestore24.net eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Kennen Sie schon diese Meldungen zum Thema Onlineshopping?

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)



8 Gedanken zu „out-point.org / bikestore24.net: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen (Update)“

  1. Der Inhaber der beiden Shops wohnt in Leipzig. Die Kripo Leipzig nimmt eure Anzeigen gerne entgegen. Bei Anzeigeerstattung teilt bitte diese Info euren örtlichen Dienststellen mit, damit sie sich mit Kripo Leipzig in Verbindung setzen können.

    Antworten
  2. Hallo? Ich habe vor kurzem bei OUT- PONT.ORGANISATION ein Fahrrad bestellt. Mein bestelltes Fahrrad habe ich nach 6 Wochen noch immer nicht bekommen.
    Hab den Preis Überwiesen und seither nichts mehr gehört
    Habe Anzeige wegen Betruges bei der Polizei gestellt.
    Mein Geld ist weg und ein Fahrrad hab ich auch nicht.
    Out- POINT.ORG ist ein Fakeshop.

    Antworten
  3. Ich habe bei Bikestore einiges an Beleuchtung für unsere Fahrräder bestellt und konnte mit PayPal ganz normal bezahlen.

    Lieferung war zwar nach 14 Tagen und nicht nach 5, wie vorgegeben, allerdings ist alles angekommen und e-Mails wurden stets zügig beantwortet.

    Zu out-point kann ich nichts sagen.

    Grüße, Thomas

    Antworten
  4. Hallo, einfach finger weg hab vor zwei Wochen bestellt und immer noch nichts bekommen. Emails werden nicht beantwortet und Telefonnummer geht gar nicht Morgen werde ich anzeige erstatten. Sowas ist unverschämt.

    Antworten
  5. Hallo,
    ich habe vor ca.10 Tagen bei out-point.org ein Fahrrad bestellt worauf ich heute immer noch vergeblich warte. Laut DHL wurde vom Verkäufer lediglich elektronisch der Versand des Fahrrads übermittelt, aber das Fahrrad wurde erst gar nicht bei DHL abgegeben. Meine Zahlungsart war Vorkasse. Außerdem habe ich nachdem Kauf die Telefonnummer, welche auf der Homepage angegeben ist, mehrmals angerufen, leider ohne Erfolg. Des weiteren wurden meine Mails unbeantwortet gelassen. Nun überlege ich wie ich wieder an mein Geld kommen werde. Fazit:Lasst um Gottes Willen die Finger von out-point.org weg.

    Antworten
  6. Wir haben dort bestellt… Das von uns bestellte Cube Reaction 500 wurde nach ca 3 Wochen ausgeliefert.

    Außerdem konnten wir mit Kreditkarten zahlen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar