Warnung vor WMRNet-SMS: Ihre Handynummer hat gewonnen – SMS ist Betrug


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.
Verpassen Sie keine Warnung:
Mail RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Seit Monaten werden dubiose SMS versendet, in denen Sie zunächst „Herzlichen Glückwunsch!“ lesen. Angeblich hat Ihre Handynummer einen hohen Geldbetrag gewonnen. Es geht beispielsweise um 980.000 Dollar. Sie sollen per E-Mail antworten. Doch davor warnen wir.

Das Herz schlägt höher, wenn eine Gewinnbenachrichtigung eintrifft. Jeder gewinnt gern, da schließen wir einfach einmal von uns auf andere. Doch das ist kein Geheimnis und deshalb wird dieser Umstand immer wieder von dubiosen Geschäftemachern ausgenutzt. Aktuell erhalten zahlreiche Nutzer eine SMS eines unbekannten Absenders. Angeblich haben Sie 980.000 Dollar gewonnen. Doch kann das überhaupt sein? Schließlich haben Sie nirgendwo mitgespielt.

Neu sind diese dubiosen Gewinnbenachrichtigungen nicht. Es ist noch nicht lange her, da haben wir vor einer nahezu identischen Aktion im Namen von Coca Cola gewarnt. Und auch die Gewinnversprechen der vermeintlichen Sony-Lotterie, im Namen von Toyota oder von Mastercard waren lange Zeit Gesprächsthema bei Smartphone-Nutzern. Zuletzt wurde die Gewinn-SMS sogar ganz ohne Bezug zu einer Marke versendet. Lassen Sie sich auf diese Spiele nicht ein. Wer an keinem Gewinnspiel und an keiner Lotterie teilgenommen hat, kann auch nichts gewinnen. Nehmen Sie keinen Kontakt mit der angegebenen E-Mail-Adresse auf!

Vorab möchten wir darauf hinweisen, dass womöglich genannte Unternehmen weder für den Versand verantwortlich sind, noch etwas mit der Aktion zu tun haben. Die genannten Markennamen werden missbräuchlich verwendet.


Haben Sie das schon gesehen?

Um diese SMS geht es

Wir gehen davon aus, dass die SMS teils massenhaft versendet werden. Falls Sie eine andere SMS mit einem vermeintlichen Gewinn erhalten haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Screenshot der Nachricht an kontakt@verbraucherschutz.com oder leiten diesen per WhatsApp unter 03054909774 an uns weiter.

Diese Absender der betrügerischen SMS sind bekannt:

  • WMRNet

So lautet der Text der uns bisher bekannten SMS:

Herzlichen Glückwunsch! Ihre MobilNummer hat USD 980’000 gewonnen. Um den Gewinn zu bekommen, senden Ihren Namen und Mobil per E-mail: info@wmrn.co,uk

 

Felicitations! Votre portable a gagné la somme de 980,000 dollars au tirage 2020. Pour plus d’information, envoyez vos nom et numéro à ce email: sms@wmrn.co.uk

SMS Missbrauch melden

SMS-Missbrauch: So wehren Sie sich gegen Werbe-SMS oder Drohungen

Spam-Nachrichten sind für Internetnutzer längst keine Seltenheit mehr. Nicht selten werden auch SMS von Unbekannten versendet, die Sie nicht angefordert haben. Auch die Absenderrufnummer ist Ihnen bei diesen Nachrichten nicht […]

Sollten Sie auf die SMS reagieren?

Diese Frage können wir ganz klar mit NEIN beantworten. Es handelt sich bei dieser Aktion um kein seriöses Gewinnspiel. Den versprochenen Gewinn bekommen Sie auch nicht. Die SMS werden von unbekannten Dritten versendet. Senden Sie keine E-Mail an die angegebene Adresse. Es ist derzeit unbekannt, wer hinter dieser Webadresse steht. Bei den E-Mail-Adressen handelt es sich meist um Adressen von speziell für diesen Zweck eingerichteten Domains. Eine Webseite ist über die Domain nicht erreichbar.


Was kann Ihnen passieren, wenn Sie antworten?

In der Regel geht es bei derartigen Aktionen einerseits um hochwertige Kundendaten, die sich in kriminellen Kreisen gut verkaufen lassen. Noch wahrscheinlicher ist, dass Sie hier per Vorschussbetrug abgezockt werden sollen. Wahrscheinlich wird beides passieren.

In der Vergangenheit haben wir folgenden Ablauf kennengelernt: Zuerst sendet der vermeintliche Gewinner eine Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse. Von dort kommt dann ein offizielles Schreiben zurück, was den Gewinn noch einmal bestätigt. Der Nutzer soll dann eine Kopie seines Führerscheines oder des Personalausweises an den vermeintlichen Transportdienstleister senden, der das Geld beziehungsweise den Scheck zustellt. Dieser fordert vorab Auslagen in Form von Gebühren, Notarkosten, für behördliche Bescheinigungen oder Steuern. Wer hier zahlt, ist das Geld los.

Und schon sitzen Sie in der Zwickmühle: Wer bezahlt, ist das Geld los und sieht keinen Gewinn. Wer nicht zahlt, sieht auch keinen Gewinn. Allerdings haben die Kriminellen die Ausweiskopie, mit der sich weitere Straftaten durchführen lassen. Häufig werden diese Daten im Darknet verkauft und später für Identitätsmissbrauch verwendet. Einer gewinnt also immer. Der Initiator der SMS.

Reingefallen und nun?

Falls Sie die Kopie Ihres Ausweises oder Geld per Cash-Codes, Überweisung oder in anderer Form übermittelt haben, bleibt Ihnen nur noch der Weg zur Polizei. Dort sollten Sie auf jeden Fall Strafanzeige erstatten. Glücklicherweise können Sie das in Deutschland auch im Internet tun, sodass Sie nicht persönlich auf die Polizeidienststelle müssen. Das Geld werden Sie jedoch in den meisten Fällen nicht wiedersehen. Falls Sie sich doch an die nächste Polizeidienststelle wenden möchten, dann können Ihnen unsere Tipps zur Erstattung einer Strafanzeige vor Ort helfen.

Zudem raten wir dazu, unseren Ratgeber zum Thema Gewinnspiele und Gewinnversprechen anzusehen. Dort finden Sie nützliche Tipps, mit denen Sie wenigstens die häufigsten und lange bekannten Fallen umgehen.


Senden Sie uns dubiose SMS und E-Mails

Falls Sie eine dubiose SMS bekommen haben oder unglaubliche E-Mails bekannter Unternehmen in Ihrem E-Mail-Postfach finden, können Sie diese an kontakt@verbraucherschutz.com weiterleiten. Wir prüfen diese und verfassen bei Bedarf eine Warnung. Mit der Hilfe unserer Leser gelingt das noch schneller.

Eine Übersicht zum Thema Gewinnspiele finden Sie hier.

Haben Sie diese Artikel zum Thema SMS schon gesehen?
2018-03-15 SMS Phishing Deutsche Bank Konto gesperrt

Achtung: SMS der Deutschen Bank ist Phishing (Update)

Im Februar 2020 werden erneut Bankkunden per SMS in die Phishing-Falle gelockt. Die SPAM-SMS im Namen der Deutschen Bank informieren über eine neue Aktivierung des photoTAN-Verfahrens. Warum die Nachricht ein Fake […]

SMS mit Gewinn Bargeld ist Betrug

Vorsicht SMS-Betrug: Ihre Handynummer wurde als Gewinner von 521.790,00 € / 791.520,00 € ausgewählt

Wir warnen vor dem SMS-Betrug mit einer riesigen Gewinnsumme in Höhe von 521.790,00 Euro. Wurden Sie auch zu solch einem Gewinn beglückwünscht? Dann sollten Sie besser nicht an die angegebene […]

Rossmann Kettenbrief Abofalle Titel

Verlosung: SMS im Namen von Rossmann ist Fake und führt in Abofalle

Eine SMS im Namen von Rossman kündigt einen angeblichen Gewinn an. Laut der Nachricht haben Sie gewonnen und sollen sich jetzt den Gewinn abholen. Am Ende sollen Sie für 1 […]

Betrug SMS ebay-Kleinanzeigen

eBay-Kleinanzeigen Betrug: Kontakt per SMS mit E-Mail-Adresse (Update)

Immer häufiger werden Nutzer von Kleinanzeigenmärkten wie eBay Kleinanzeigen oder dem Facebook Marketplace mit Betrügern konfrontiert. Diese versuchen den Käufer per E-Mail außerhalb der jeweiligen Plattformen zu kontaktieren. Letztlich wollen die […]

DHL Logo

Abzocke: SMS „Paket konnte nicht zugestellt werden“ im Namen von DHL führt in Abofalle

Eine SMS im Namen von DHL kündigt ein angebliches Paket an, welches im Verteilerzentrum liegt oder an der Abgabestelle abgegeben wurde. Für zwei Euro kann es seinen Weg angeblich fortsetzen. […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar