Warnung: SMS im Namen der Volksbank ist Phishing


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Derzeit werden Bankkunden per SMS in die Phishing-Falle gelockt. Die Spam-SMS im Namen der Volksbank informieren über vermeintliche Zahlungen. Warum die Nachricht ein Fake ist und Sie den Link nicht anklicken sollten, erfahren Sie in dieser Warnung.

Cyberkriminelle lassen sich immer wieder neue Wege einfallen, wie Sie Verbraucher in Fallen locken. Neben den bereits bekannten Phishing-E-Mails im Namen der Volksbank werden Sie mit einer noch relativ unbekannten Methode ebenfalls in die Betrugsfalle gelockt.

Im Namen der Volksbanken versenden die Betrüger neben den E-Mails auch SMS auf Ihr Smartphone. Wir erklären Ihnen, woran Sie den Betrug erkennen können und was Sie mit der Nachricht tun sollten. Ähnliche Nachrichten per SMS sind auch im Namen der Sparkasse im Umlauf.

Gleich vorab möchten wir erwähnen, dass die Volksbank weder der Absender ist, noch mit der SMS in einem Zusammenhang steht.

So sieht die Phishing-SMS auf dem Smartphone aus

Da es sich nur um eine SMS handelt, enthält diese keine Bilder oder Anhänge. Lediglich eine kurze Nachricht inklusive Link landet auf Ihrem Telefon. Als Absender ist uns bisher noch keine konkrete Rufnummer bekannt. Wir wissen nur, dass die Betrüger „Volksbank“ als Absender anstelle der Rufnummer verwenden. Das ist keine Hexerei, denn der Absender einer SMS lässt sich problemlos fälschen.

Die folgenden Texte kennen wir bereits:

Um Ihr Online-Banking weiterhin nutzen zu können, bitten wir Sie Ihre Daten zu aktualisieren: https://volksbank-connect.de/4b…

 

Ein heute versuchter Zahlungsauftrag wurde zur zusätzlichen Überprüfung markiert. Überprüfen Sie diese Transaktion über volksbank-zahlungen.com

Haben Sie andere Textvarianten erhalten oder können Sie uns weitere Rufnummern mitteilen, von der die SMS kam? Senden Sie uns die Informationen an [email protected]. Wir werden den Artikel dann aktualisieren.

Haben Sie das schon gesehen?

Makeup Kosmetik Symbolbild
Verbraucherwelt
Virenalarm: Kosmetikprodukte als Keimschleudern

Rötungen und Pickel im Gesicht können durch verunreinigte Kosmetikprodukte hervorgerufen werden. Diese sind in vielen Fällen nicht durch die Industrie verunreinigt. Vielmehr sollten Sie dafür sorgen, dass Schwämme und Pinsel regelmäßig gereinigt werden. Warum? Sie

Bewertungen Video Symbolbild
Verbraucherwelt
Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauen

Orientieren Sie sich auch an Bewertungen von Artikeln in Onlineshops oder Rezensionen bei Urlaubsreisen und Hotels? Diese sind immer häufiger gefälscht. Denn immer mehr Firmen beeinflussen Bewertungen, um sich in einem guten Licht darzustellen. Das

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

URL volksbank-zahlungen.com ist besonders tückisch

Für ungeschulte Augen ist der Betrug hier kaum zu erkennen. Deshalb raten wir Ihnen, die URL Ihrer Volksbank-Filiale immer manuell in den Browser einzugeben und nie Links in Nachrichten anzuklicken.

In den SMS wird beispielsweise die Webadresse volksbank-zahlungen.com verwendet. Diese suggeriert, dass es sich um eine Webseite der Volksbank handelt. Tatsächlich werden Sie jedoch auf eine Internetseite von Kriminellen gelockt, wo Ihre persönlichen Daten und die Zugangsdaten für das Onlinebanking gestohlen werden.

Löschen Sie die betreffende Nachricht einfach von Ihrem Smartphone. So ersparen Sie sich jede Menge Ärger.

Wohin führt der Phishing-Link in der SMS?

2020-08-25 Volksbank Fake-Seite
So sieht die gefälschte Webseite beispielsweise aus. (Quelle: Screenshot)

Der Link führt Sie auf eine nachgebaute Webseite. Diese ist noch nicht einmal besonders gut gemacht. Dennoch kann man sich als Verbraucher täuschen lassen. Auf dieser Phishingseite werden zunächst die Login-Daten für Ihr Onlinebanking abgefragt.

Geben Sie die Daten auf keinen Fall ein!


Sie lesen diese Warnung zu spät?

Dann empfehlen wir Ihnen unseren Phishing-Ratgeber. Auf der Seite 2 des Ratgebers erfahren Sie, welche Schritte Sie nun schnellstmöglich einleiten sollten. Außerdem erfahren Sie auf Verbraucherschutz.com, wie Sie Ihr Konto sperren.

Lesen Sie in unserer Übersicht, welche betrügerischen Phishing-Nachrichten aktuell noch unterwegs sind.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Wo können Sie solche SMS melden?

Nachdem Sie uns unseriöse SMS melden, veröffentlichen wir eine Warnung, damit keine weiteren Nutzer darauf hereinfallen. Zusätzlich können Sie den SMS-Missbrauch bei der Bundesnetzagentur melden, damit die Absender der Fake-Nachrichten gesperrt werden.


Helfen Sie uns und warnen Sie andere Leser

Haben Sie diese oder eine ähnliche Nachricht, vielleicht sogar von einer anderen Bank, bekommen? Dann senden Sie die Message an [email protected]. Wir überprüfen die Nachricht anschließend und geben bei Bedarf eine Meldung heraus.

In den Kommentaren unter dem Artikel können Sie uns über Ihre Erfahrungen mit derartigen SMS berichten. Wir sind gespannt, was Sie bereits erlebt haben.

Übrigens, wissen Sie eigentlich woher der Begriff Spam stammt? Mit diesem Wissen können Sie bei Freunden und bekannten punkten.

Haben Sie diese aktuellen Warnungen schon gesehen?
Mastercard Kreditkarte Symbolbild

Symbolbild Mastercard (Foto: Dmytro S/stock.adobe.com)

Mastercard und Visacard: Phishing-Mail mit Betreff „Ihre Karte wurde soeben gesperrt“ im Umlauf

Kriminelle versuchen an die Daten von Kreditkarteninhabern zu gelangen. Dafür schicken die Gauner eine Spam-Mail mit dem Betreff „Schließung Ihrer Karte“ oder „Ihr Kartenkonto wurde gesperrt“ an beliebige E-Mail-Nutzer. Angesprochen sollen sich Besitzer der Mastercard

10 comments
Fakeshop Symbolbild

Symbolbild (Quelle: fotohansel/stock.adobe.com)

dirtcaps.de: Vorsicht Fakeshop für Haushaltstechnik! Ihre Erfahrungen

Billige Haushaltsgeräte werden in dem Onlineshop unter dirtcaps.de angeboten. Fraglich ist nur, ob die Waschmaschinen, Kühlschränke oder Trockner auch geliefert werden. Denn außer einer schönen Optik hat dieser Webshop nichts Gutes zu bieten. War diese

0 Kommentare
Phishing Mail Symbolbild

Mit gefälschten E-Mails versuchen Kriminelle an die persönlichen Daten von Nutzern zu gelangen. Symbolbild (Foto: weerapat1003/stock.adobe.com)

Phishing-Nachrichten im Namen von 1&1 IONOS – Vorsicht Spam „Zahlungserinnerung“

Zahlreiche E-Mails verunsichern die Nutzer des Internetanbieters 1&1 Internet. Die Nachrichten mit dem Betreff „Ihr Konto zu bestätigen, um eine Sperrung zu vermeiden“, „Zahlungserinnerung“ und „Ihre Rechnung“ fordern den Empfänger zu einer Aktivität auf. Es

5 comments
Fakeshop Symbolbild

Symbolbild (Quelle: fotohansel/stock.adobe.com)

norma-media.com / novana-media.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Ein preisgünstiges Smartphone bekommen Sie in dem Webshop unter norma-media.com oder novana-media.com. Der Onlineshop ist minimalistisch gestaltet. Aufgrund der Preise könnten potenzielle Kunden auf die Webseite geraten. Ist der Einkauf auf norma-media.com sicher oder werden

0 Kommentare
mobile-de SMS E-Mail Kontakt Betrug

mobile.de & autoscout24.de: SMS für Kontaktaufnahme per E-Mail ist Betrugsversuch

Haben Sie auch eine SMS oder Nachricht von einem Kaufinteressenten bekommen und sollen ihm per E-Mail antworten oder weitere Bilder senden? Dabei könnte es sich um eine Betrugsmasche handeln. Wir warnen vor Betrügern auf den

404 comments



Schreibe einen Kommentar