Warnung: E-Mail Rechnung noch offen, Abrechnung oder offene Rechnung ist Spam


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Seit längerer Zeit versenden Kriminelle gefälschte Rechnung, Mahnungen oder Zahlungsaufforderungen. Als Betreff wird beispielsweise „Rechnung noch offen“, „offene Rechnung“ oder „Abrechnung“ verwendet. Wir warnen vor diesen E-Mails, da diese großen Schaden anrichten können.

Ausnahmsweise haben es diese Kriminellen einmal nicht auf Ihr Geld abgesehen. Dennoch sitzt der Schreck bei vielen Nutzern tief, wenn eine Mahnung per E-Mail eintrifft. Danach haben Sie in einem Onlineshop angeblich etwas bestellt. Dieser hat nun festgestellt, dass Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen sind. Deshalb wird der ausstehende Betrag, meist im dreistelligen Bereich, nun eingefordert. In der Vergangenheit wurden diese Forderungen oft im Namen bekannter Unternehmen versendet. Doch aktuell werden unbekannte Firmenbezeichnungen genutzt.

In der E-Mail bleibt der meist unbekannte Absender die wichtigste Information schuldig. Was haben Sie wann eingekauft? Diese Bestelleinzelheiten sowie die Bankverbindung des Unternehmens können Sie angeblich in einem separaten Dokument finden. Das sollen Sie entweder über einen Link aufrufen oder die Datei ist als Anlage beigefügt. Doch genau das ist eine Falle. Die Kriminellen verbreiten über die E-Mail nämlich einen Virus, der großen Schaden anrichtet. Deshalb gleich vorab unsere Warnung:

Klicken Sie den Link nicht an und öffnen Sie keine Datei!

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Nachfolgend zeigen wir beispielhaft eine E-Mail mit dem Betreff „Rechnung noch offen 27.04.2019 Nummer 258168308“ . Die Texte der E-Mails wie auch der Betreff und die Firma in der Signatur ändern sich fast bei jeder Nachricht. Deshalb werden die Nachrichten oft nicht als Spam erkannt.

Guten Tag Max Muster,

wir haben festgestellt, dass die Zahlungsanforderung ID 258168308 immer noch nicht ausgeglichen wurde.

Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Chance, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie innerhalb von 3 Tagen die ausstehende Rechnung in Höhe von 563,00 EURO an uns überweisen.

Die Bestelleinzelheiten und die Bankdaten können Sie dem für Sie vorbereiteten Dokument unter der URL entnehmen.

Falls der Schuldbetrag nicht ausgeglichen wird, sind wir außerdem gesetzlich dazu verpflichtet Vollstreckungsmaßnahmen gegen Sie einzuleiten. Um Ihnen diese Unannehmlichkeit zu ersparen, sollten Sie die Rechnung sofort begleichen.

Bitte beachten Sie, über die Verzinsung der Forderung hinaus hat der Schuldner auch jeden weiteren durch den Verzug entstandenen Schaden zu ersetzen.

macXperts AG
78315 Radolfzell am Bodensee

 

USt-IdNr.: DE 406592208
Geschäftsführer Selina Kübels

Bitte posten Sie die Namen und Absender der Fake-Firmen in den Kommentaren unter dem Artikel. Damit warnen Sie andere Nutzer in Echtzeit und nehmen vielen E-Mail-Nutzern den ersten Schreck!

Viele Verbraucher bekommen beim Studium des Textes Angst, da hier auch Vollstreckungsmaßnahmen sowie eine Verzinsung der Forderung angekündigt werden. Genau das ist beabsichtigt, denn Angst ist ein schlechter Berater. Häufig wird der Link deshalb angeklickt. Besonders gemein ist, dass nach dem Klick auf den Link in der E-Mail der Virus sofort heruntergeladen wird.

Wir haben schon vor ähnlichen E-Mails gewarnt, die mit dem Betreff „Konto-Lastschrift konnte nicht vorgenommen werden“, „automatische Lastschrift konnte nicht durchgeführt werden“ oder „Automatische Konto-Lastschrift konnte nicht vorgenommen werden“ versendet werden.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Sparkasse Symbolbild
Warnungsticker
SMS im Namen der Sparkasse ist Phishing-Versuch

Eine SMS im Namen der Sparkasse verunsichert Bankkunden. Angeblich sollen Sie Ihre Daten bestätigen, um das Onlinebanking weiter nutzen zu können. Wir raten davon ab, den Link in der Nachricht anzuklicken. Er führt Sie direkt

2018-04-12 Abofalle Samsung Galaxy S9
Warnungsticker
Vorsicht: E-Mail im Namen von Samsung führt in Abofalle

Eine E-Mail mit dem Betreff „Bitte Termin prüfen Zustellung KW 40“ verspricht ein nagelneues Samsung Samrtphone. Angeblich müssen Sie nur noch die Versandkosten in Höhe von 2,99 Euro bezahlen. Doch der koreanische Elektronikkonzern hat diese

Was sollten Sie mit der E-Mail tun?

Sie können diese E-Mails löschen. Ein seriöses Unternehmen würde Ihnen weitere Informationen direkt im Text der E-Mail liefern. Außerdem ist die Signatur unvollständig. Hier gehören deutlich mehr Informationen hinein. Auch eine Telefonnummer für Rückfragen würde ein existierendes Unternehmen angeben. Bei dieser Art Zahlungsaufforderungen müssen Sie sich keine Sorgen machen. Es besteht keine Forderung gegen Sie und Sie haben auch keine Rechnung übersehen.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Haben Sie weitere Fragen oder ähnliche E-Mails bekommen?

Ihr Fragen beantworten wir über die Kommentare unterhalb des Artikels. Hier bekommen Sie auch Hilfe von anderen Lesern und können sich austauschen.

Wir möchten unsere Leser möglichst frühzeitig vor neuen Gefahren im E-Mail-Postfach warnen. Bitte leiten Sie uns E-Mails, bei denen Sie einen Virus im Anhang vermuten oder von einem Betrugsversuch ausgehen, an [email protected] weiter. Wir prüfen die Nachrichten und geben bei Bedarf sofort eine Warnung raus.

In der Vergangenheit wurden die Zahlungsaufforderungen und Rechnungen im Namen existierender Unternehmen versendet, die jedem Empfänger bekannt vorkamen. Allerdings haben die Warnungen im Internet Wirkung gezeigt, sodass die Erfolgsquote geringer wurde. Deshalb versenden die Cyberkriminellen die vermeintlich offenen Rechnungen jetzt im Namen nicht existierender Firmen. Da diese der Phantasie der Kriminellen entstammen und täglich geändert werden, sind konkrete Warnungen nicht mehr so einfach. Das erhöht leider aktuell die Erfolgsquote.

Versendet werden E-Mails dieser Art schon sehr lange. Leider fallen immer wieder sehr viele Menschen darauf herein. Der Virus richtet recht großen Schaden an. Auf Onlinewarnungen.de finden Sie weitere Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen zu diesem Mahnungs-Virus im Namen diverser Unternehmen.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige




196 Gedanken zu „Warnung: E-Mail Rechnung noch offen, Abrechnung oder offene Rechnung ist Spam“

  1. From: [email protected]

    Anbei unsere Rechnung 21242.
    Wir bitten Sie, diese bis zum 10-08-2020 zu bezahlen. Bitte vermerken Sie bei der Zahlung unsere Rechnungsnummer 21242.
    „http://rootsroundup.com/press/logos/Scan/dl49220533813640193pfnotmh8slhnqrv9z8/“

    Freundliche Grüße
    Nick Batista
    [email protected]

    —–Ursprüngliche Nachricht—–
    An: Nick Batista
    Gesendet: Montag, 10. August 2020 15:26:11 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
    Betreff: Aw: Nick Batista

    Antworten
  2. Adelheid Jung

    Mi., 22. Juli um 16:20

    Anbei unsere Rechnung 22323.
    Wir bitten Sie, diese bis zum 22-07-2020 zu bezahlen. Bitte vermerken Sie bei der Zahlung unsere Rechnungsnummer 22323.
    „http://servinet.co.za/ceu/lm/ljevof/“

    Mit freundlichen Grüßen,
    Adelheid Jung
    [email protected]

    Antworten
  3. Hallo, sind Ihnen anschreiben wie das folgende bekannt (erhielt meine 13-jährige Tochter, eine erste Zahlungsaufforderungen erfolgte durch den „Mandanten“ Roomflix selbst):

    1. Mahnung!

    Sehr geehrte/r Frau/Herr … ,

    Unser Mandant (Roomflix.de ASK MOVIES LIMITED ) hat uns bevollmächtigt die unten aufgeführte Forderung für das Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr ) einzuziehen. Uns legitimierende Vollmacht legen wir bei Bedarf vor Gericht vor.

    leider haben Sie es bislang trotz Zahlungserinnerung und Mahnung versäumt, folgende Forderung zu begleichen:

    Rechnungsnummer: 1299GBT
    Artikel/Dienstleistung: (Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr )

    Rechnungsbetrag: 516,24€, fällig am 29.06.2020

    Wir räumen Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit ein, die Gesamtforderung von 516,24€, bestehend aus:

    Rechnungsbetrag 395,88 €
    Verzugszinsen 23,86 € zzgl.
    Mahngebühren 96,50 €
    Gesamt: 516,24€
    bis zum 03.07.2020 zu bezahlen.

    Unsere Bankverbindung:

    • Zahlungsempfänger: OSCAR LIMITED
    • Bankinstitut: HSBC BANK PLC
    • IBAN: GB86HBUK40100008098212
    • BIC: HBUKGB4194M
    • Verwendungszweck: Invoice 1299GB
    • Betrag: 516,24 Euro

    Sollten wir über den Gesamtbetrag bis zu diesem Datum nicht oder nicht vollständig verfügen können, sehen wir uns gezwungen, ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.

    Gerne können wir eine Ratenzahlung vereinbaren:

    Tel. +49 152 36 69 87 73

    Geschäftszeiten Mo. – Sa.: 08:00 Uhr – 19:00 Uhr

    Copyright 2019 © OSCAR LIMITED
    Lothing House, 7 Quay View Business Park, Barnards Way Lowestoft, Suffolk, NR32 2HD
    Phone: +49 152 3669-8773 E-Mail: [email protected]

    You have received this newsletter because you are a client or subscriber ASHLEY LIMITED Unsubscribe.

    Antworten
  4. Guten Tag …..,

    wir haben festgestellt, dass unsere Mahnung Nummer 61554818 immer noch nicht ausgeglichen wurde.

    Wir geben Ihnen trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie sofort die ausstehende Rechnung in Höhe von 832,00 EURO an uns begleichen.

    Die Bestelleinzelheiten und die Rechnung können Sie in Ihrem Warenkorb unter der Webseite sehen.

    Falls der Schuldbetrag nicht bezahlt wird, sind wir außerdem gesetzlich dazu verpflichtet Vollstreckungsmaßnahmen gegen Sie einzuleiten. Um Ihnen diese Unannehmlichkeit zu vermeiden, sollten Sie die Rechnung sofort bezahlen.

    Thomas Jaeschke beachten Sie, der Schuldner ist zum Ersatz des Verzögerungsschadens verpflichtet, er schuldet also Schadensersatz nach § 280 Abs. 2, § 286 BGB.

    Amadoro Ag
    26506 Norden

    USt-Id: DE 810154102
    Vorstand Maximilian Jung

    Antworten
  5. Guten Tag XXXXXXXXXX,
     
    es wurde festgestellt, dass die Mahnung Nr. 68458468 nicht bezahlt wurde.

    Wir geben Ihnen trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Rechnung in Höhe von 433,00 EURO an uns zur Zahlung bringen.
     
    Im Fall einer nicht Zahlung können wir nach geltendem Recht die offenen Rechnungen durch Rechtsanwalt melden.

    Die Details Ihrer Bestellung und die Rechnung können Sie dem für Sie vorbereiteten Dokument unter dem Link sehen.

    XXXXXXXXX beachten Sie, die Folgen des Verzugs bestehen vor allem in der Regresspflicht des Schuldners sowie in einer verschärften Haftung.

    Collect It Aktiengesellschaft
    78315 Radolfzell am Bodensee

    USt-Id Nr.: DE 363019342
    Betriebsleiter Niklas Schwarz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar