Gewinnspiel im Browser: Pop-up-Fenster „Google belohnt Ihre Mitgliedschaft“ öffnet sich ohne Zustimmung (Update)


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Aktuell melden sich immer mehr Nutzer, bei denen im Browser ein Fenster (ein sogenanntes Pop-up) ohne Zustimmung geöffnet wird. Mitgeteilt wird, dass Sie angeblich gewonnen haben. Teilweise geht es jedoch auch um vermeintliche Umfragen zur Kundenzufriedenheit. Bei diesen Aktionen werden die großen Markennamen wie Microsoft, Deutsche Telekom AG, Apple, O2 Germany oder Google missbräuchlich verwendet. Wir verraten, was es mit den Aktions-Fenstern auf sich hat und wie Sie das Problem lösen können.

Immer mehr Nutzer beschweren sich derzeit bei Onlinewarnungen.de darüber, dass sich beim Surfen im Internet ungefragt Pop-up-Fenster mit Gewinnspielen und Umfragen öffnen. Meistens wird suggeriert, dass ein großes Unternehmen wie Google, Microsoft, die Deutsche Telekom AG, O2 Germany oder eine andere bekannte Firma dahinter steckt. Dies ist ein Trugschluss.

Meist müssen Sie ein bis drei Fragen beantworten, um einen Preis zu bekommen. Wer hinter diesen Seiten steckt, ist unklar. Klar ist, dass die Umfragen oft zu Gewinnspielen von Datensammlern führen. Allerdings gibt es keine Erkenntnisse zu der Frage, ob die der jeweilige Datensammler auch hinter den Pop-up-Seiten steht. Aufgrund der Unschuldsvermutung müssen wir davon ausgehen, dass dies nicht so ist. Dennoch profitiert die Direktmarketingunternehmen von der Aktion.

Tipp: Sehen Sie sich an, über welche Täuschungen wir in Bezug auf Gewinnspiele berichtet haben. Hier geht es zur Gewinnspiel-Übersicht.

GMX web-de Logo

Logo GMX web.de (Quelle: Pressebilder)

web.de/GMX: Beim Einloggen öffnet sich Pop-up-Fenster mit gemeiner Abofalle

Aktuell berichten uns mehrere Nutzer, dass sich beim Einloggen auf web.de oder gmx.net ein Popup-Fenster öffnet. Das neue Browserfenster überlagert die Webseite und lässt sich offenbar nur schwer schließen. Dadurch ist die Nutzung des Webmailers

0 Kommentare

Vermeintlicher Gewinn von Google

Update 13.08.2017 Seit längerer Zeit tauchen die dubiosen Werbefenster vermehrt im Namen des Suchmaschinenriesen Google auf. Angeblich hätte der Nutzer etwas gewonnen. In der Regel handelt es sich um ein iPhone 7, worüber sich viele Nutzer natürlich freuen. Optisch wirkt das Fester auf einige Internetnutzer seriös, weshalb täglich viele Nutzer auf den Betrug hereinfallen. Doch Google hat mit diesen Aktionen gar nichts zutun. Vielmehr handelt es sich um einen Missbrauch des Markennamens. Tatsächlich werden Sie von dubiosen Geschäftemachern zu Gewinnspielen von Datenhändlern gelockt. Diese möchten Ihre persönlichen Daten einsammeln und an andere Unternehmen verkaufen. Sie erwartet viel Werbung per E-Mail, SMS, Post und trickreiche Werbeanrufe.

2017-08-13 Spam-Fenster Pop-up Google Gewinnspiel Fake
So oder ähnlich sehen die störenden Fenster mit Gewinnzusagen aus. (Quelle: Screenshot)

Als besonders störend und unseriös wird empfunden, dass sich die Fenster ohne Zustimmung des Nutzers öffnen und oft nicht schließen lassen. Einige Webseiten lassen sich dadurch gar nicht mehr nutzen, da sich das überfüssige Gewinnspielfenster ständig darüber legt.

Google Amazon Webseite Gewinnspiel iPhone 7

(Quelle: Screenshot)

Falle: Digitale Entführung – Google-Suche nach Amazon führt auf gefälschte Webseite

Sie sind über Google auf die Amazon-Seite gegangen und haben ein Werbefenster mit einem angeblichen Geschenk „SIE SIND AUSGEWÄHLT!“ gesehen. Das ist eine böse Falle. Denn Betrüger haben Sie im Internet entführt. Wir erklären, wie

2 comments
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Gewinnspiel-Fenster im Namen der Telekom und anderer Unternehmen

16.05.2017: Aktuell beschweren sich zahlreiche Verbraucher über ein Gewinnspiel, welches sich automatisch öffnet. Das Fenster enthält das Logo der Deutschen Telekom. Angeblich möchte Ihnen die Telekom für die Loyalität danken und Ihre IP-Adresse wurde als Gewinner eines Apple iPhone 7 ausgewählt. Wir warnen vor diesem Werbefenster. 

Es handelt sich um Betrug.

Geben Sie auf keinen Fall persönliche Daten ein. Versuchen Sie das Pop-up-Fenster zu schließen. Einige Nutzer klagen darüber, dass sich das nervige Gewinnspiel immer wieder öffnet oder sich das Fenster nicht schließen lässt. Auf Android-Handys könnte es hilfreich sein, wenn Sie entweder den Cache löschen oder im Notfall alle Browserdaten löschen. Wir erklären in einer ausführlichen Anleitung, wie Sie Cache und Browserdaten unter Android löschen können.

Telekom Fenster Gewinnspiel Fake
So sieht das bösartige Gewinnspielfenster beispielsweise auf dem Android-Smartphone aus. (Screenshot)

Derzeit liegt der Verdacht nahe, dass die unseriöse Werbung über Werbeanzeigen auf Webseiten oder in Apps verteilt wird. Bitte senden Sie uns Links und Screenshots zu diesem Problem, damit wir darüber ausführlicher berichten können. In den Kommentaren unter dem Artikel, können Sie uns Ihre bisherige Erfahrung mit dem fiesen Betrugsversuch mitteilen und so anderen Lesern helfen. 

Die Deutsche Telekom AG steht mit diesem Gewinnspiel in keinem Zusammenhang und ist selbst geschädigt, da der Markenname und das Logo missbraucht werden.

Was bezwecken die Unternehmen mit dem Gewinnspiel?

Sowohl auf der Umfrageseite als auch auf der eigentlichen Gewinnspielseite wird oft Zeitdruck auf Sie ausgeübt. So haben Sie augenscheinlich nur knapp fünf Minuten Zeit, um die Fragen zu beantworten. Natürlich sind auch die Gewinne nur in einer begrenzten Anzahl vorhanden.

Denken Sie daran: Zeitdruck ist kein guter Berater im Internet!

Bei den Gewinnspielveranstaltern handelt es sich um Unternehmen, welches Adressen generieren und diese an dritte Unternehmen verkaufen. Im Kleingedruckten des Gewinnspiels lesen Sie dann zum Beispiel bei der Toleadoo GmbH, dass Ihre Daten an maximal 14 Partner / Sponsoren weitergegeben werden. Diese können Sie auch abwählen. Allerdings verringert sich dadurch Ihre angebliche Gewinnchance. Sollten Sie alle Sponsoren abwählen, können Sie bei einigen Anbietern am Gewinnspiel nicht mehr teilnehmen.

Fakt ist, dass Sie neben Ihrem Namen und der E-Mail noch die Adresse, Telefonnummer und das Geburtsdatum eingeben sollen. Damit haben die Werbeunternehmen einen qualitativ hochwertigen Datensatz von Ihnen.

Ob der Gewinn tatsächlich verlost wird, steht in den Sternen. Fakt ist aber, dass Sie sich auf eine Werbeflut in Form von

einstellen müssen.

Call-Center Abzocke mit der Lotto-Masche

(Quelle: pixabay.com/geralt)

Humorvolle Werbeanrufe? Callcenter-Abzocke mit der Lotto-Masche

Angebliche Mitarbeiter vom Lotto-Callcenter versuchen Verbraucher am Telefon abzuzocken. Mit gemeinen Tricks und frechen Lügen soll Ihnen das Geld aus der Tasche gezogen werden. Wir erklären, warum Sie solche Telefonate schnell beenden sollten und wie

342 comments

Wir empfehlen Ihnen die Pop-up-Fenster einfach wegzuklicken beziehungsweise zu schließen. Ignorieren Sie diese, ersparen Sie sich jede Menge Werbung und gegebenenfalls Kündigungs-Ärger. Generell gibt es für die verschiedenen Browser jeweils eine Einstellung, mit der Sie Pop-up-Fenster unterbinden können. Ob diese auch bei den Aktionsfenstern hilft, bleibt allerdings fraglich. Denn trotz Aktivierung der Funktion auf unseren  PCs, poppten die Fenster bei uns auf.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Gewinnspielteilnahme kündigen und Werbeerlaubnis widerrufen

Viele Nutzer merken erst nachdem sie Ihre persönlichen Daten bereits eingegeben haben, dass sie einen Fehler gemacht haben. Das ist auch kein Wunder, denn oft wird Zeitdruck ausgeübt. Wer dann von der vielen Werbung überrascht wird oder es sich schlicht anders überlegt, kann seine erteilte Werbeerlaubnis widerrufen. Ein Problem gibt es jedoch: Sie müssen wissen bei welchem Anbieter Sie Ihre Daten eingegeben haben. Da die Werbung zu Gewinnspieler verschiedener Anbieter führt, ist das nicht immer ganz einfach. Auf Onlinewarnungen.de stellen wir ausführliche Anleitungen zur Verfügung. Darin erfahren Sie, wie Sie das erteilte Werbeeinverständnis im Nachhinein widerrufen können:

Gefälschte Bewertungen und Kommentare von Nutzern

Teilweise sind auf den gefälschten Webseiten auch Kommentare von Nutzern zu lesen. Diese sind von der Optik her an Facebook angelehnt. In den Kommentaren diskutieren die vermeintlichen Nutzer darüber, ob man wirklich gewonnen hat. Einige Nutzer bestätigen, dass das iPhone angekommen ist oder zeigen sogar ein Foto davon.

Bitte schenken Sie dem Unsinn keinen Glauben. Die Nutzermeinungen sind gefälscht. Es handelt sich um keine echten Kommentare von Nutzern. Sie sollen damit lediglich zur Eingabe Ihrer Daten bewegt werden.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Aktuelle Gewinnspiele im Pop-up-Fenster „Belohnungszentrum“ verärgern Nutzer

Letztes Update 21.05.2017 Die Macher der unseriösen Werbung versuchen Nutzer mit ständig wechselnden Domains und Produkten reinzulegen. Einige Fenster lassen sich schließen, andere nicht. Nachfolgend sehen Sie bereits bekannte Werbefenster, die sich automatisch öffnen. 

  • Verlosung von iPhone 7, PlayStation 4 oder Samsung Galaxy S6 im Namen von Microsoft Windows
  • Verlosung von iPhone 7, PlayStation 4 oder Samsung Galaxy S7 im Namen von Google
  • iPhone7 auf deine-wunschbox.de von red lemon media GmbH
  • facebook.com.n.xyz (Glücksrad, Galaxy S6 Edge)
  • chansy.win (iPhone 7, iPhone 8 Umfrage)
  • regerich.win (iPhone 7 Tester)
  • dunenv.win (iPhone 7)
  • tianmim.win (iPhone 7, Samsung Galaxy S7, Apple Watch Sport)
  • free-award.com (iPhone 7, PlayStation 4, Samsung Galaxy S7)
  • huanxish.win (iPhone 7)
  • huanxisha.win (iPhone 7)
  • verydays.win (iPhone 7)
  • chuntril.win (iPhone 7) 
  • 7phone.1a-gewinner.de (iPhone 7), Kündigung des Gewinnspiels
  • kawaiino.win (iPhone 7)
  • dogsday.win (iPhone 7)
  • 9pozz.bestprizeland.godx.gdn (500€ Amazon Geschenkkarte, 250€ Rewe Geschenkkarte, iPhone 7)
  • aminzi.win (iPhone 7)
  • qinyuanchun.win (iPhone 7)
  • ritaway.win (iPhone 7)
  • boredpanda.com (iPhone 7)
  • huozichen.win (iPhone 7)
  • kcurve.win (iPhone 7)
  • momoxilu.win (Phone 7)
  • yumeirenr.win (iPhone 7)
  • thatdays.win (iPhone 7)
  • parfum.win (iPhone 7)
  • wumisang.win (iPhone 7)
  • getdev.win (iPhone 7)
  • http://steamwinners.men (iPhone 7, eine PlayStation 4 oder ein Samsung Galaxy S6)

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Seiten oft noch nicht um die echten Webseiten der Gewinnspielveranstalter handelt. Auf den Pop-up Seiten werden Sie in der Regel nur „eingefangen“ und dann auf die eigentlichen Gewinnspiele von Datensammlern weitergeleitet. 

Weitere Pop-up-Fenster

Es kann Ihnen auch passieren, dass sich Pop-up-Fenster öffnen, die Sie zu anderen Aktionen und Gewinnspielen führen. In der nachfolgenden Bildergalerie zeigen wir Ihnen ein Auswahl bekannter Pop-up-Fenster.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Problem: Pop-up Werbefenster lässt sich nicht schließen

Viele Nutzer berichten uns, dass sich die Werbefenster vor allem auf Android-Handys zwar öffnen, aber nicht mehr schließen lassen. Häufig funktioniert auch der zurück-Button nicht mehr, sodass Sie die eigentlich besuchte Webseite gar nicht mehr aufsuchen können, sondern von vorn beginnen müssen. 

Es ist anzunehmen, dass die Werbefenster über unseriöse Werbeanzeigen auf die jeweiligen Webseiten eingeschleust werden. Auch Apps enthalten Werbung und können die Pop-ups auslösen. Das erklärt auch, warum sehr viele renommierte und seriöse Webseiten von dem Problem betroffen sind. Allerdings ist das auch ein Problem. Wer die Seite erneut öffnet, wird wiederholt mit dem Werbefenster belästigt.

Falls Sie das Pop-up gar nicht schließen können, sollten Sie versuchen den Cache-Speicher des verwendeten Browsers zu öffnen. Auch das Schließen aller Registerkarten des Browsers ist oft hilfreich. Sollte das noch nicht zum Erfolg führen, hilft oft das Löschen der gesamten Browserdaten als sehr drastischer Schritt. Wir erklären in einer Schritt für Schritt-Anleitung, wie Sie den Cache und die Browserdaten unter Android löschen.

Sie haben gar nicht im Internet gesurft und das Fenster mit der Gewinnspielwerbung hat sich trotzdem geöffnet? In diesem Fall könnte eine Werbeanzeige in einer installierten App der Auslöser sein. Leider lässt sich das Problem nicht wirklich dauerhaft beseitigen.

Problemlösung unter Android. Pop-up dauerhaft abschalten

Update 13.06.2017 Nach bisherigen Erkenntnissen wird ein Großteil der Pop-ups über JavaScript aktiviert. Die Scripte kommen wahrscheinlich über Werbeanzeigen auf die jeweiligen Seiten. Wenn Sie die Pop-ups dauerhaft loswerden möchten, können Sie JavaScript in Google Chrome deaktivieren. Das hat allerdings zur Folge, dass einige Seiten nicht mehr richtig funktionieren. Falls Sie das feststellen, sollten Sie javaScript für die betreffenden Seiten selektiv wieder zulassen. Sehen Sie in unserer Anleitung, wie Sie JavaScript in Google Chrome blockieren.


Problemlösung: Pop-up auf dem iPad oder iPhone schließen

Update 25.05.2017 Haben Sie auch das Problem, dass sich während des Surfens im Netz das Pop-up öffnet und sich über den „Schließen“-Button nicht schließen lässt? Wir haben eine Lösung gefunden, wie Sie die nervigen Fenster auf dem iPhone oder iPad im Safari-Browser schließen können. Sehen Sie sich diese kurze Anleitung zum Schließen der Gewinnspiel-Pop-ups an.

Update 13.06.2017 Um die Werbefenster dauerhaft zu eliminieren, könnte die Blockierung von JavaScript helfen. Das hat jedoch auch Nachteile. Es kann passieren, dass einige Webseiten nicht mehr einwandfrei funktionieren. Wir zeigen in einer ausführlichen Anleitung, wie Sie JavaScript im Webbrowser Safari blockieren.

Problemlösung: Pop-up-Fenster innerhalb der Facebook-App

Update 22.05.2017 Viele Nutzer berichten, dass sich die nervigen Werbefenster innerhalb der Facebook-App öffnen, während sie sich in der Facebook-App bewegen. Für dieses Problem hat unser Partner mimikama einen Lösungsansatz veröffentlicht, der bei vielen Nutzern schon zur Beseitigung des Problems geführt hat. 

Problemlösung: Pop-up-Fenster mit Gewinnspielen im Browser auf dem PC blockieren

Update 19.07.2017 Da die Werbefenster für die dubiosen Gewinnspiele offensichtlich über eine Werbeanzeige auf der jeweiligen Webseite ausgespielt werden, sollte eigentlich der Webseitenbetreiber aktiv werden. Tut er das nicht, können Sie Werbeanzeigen auf der jeweiligen Webseite blockieren. Dann sollten sich auch die Pop-ups auf den meisten Seiten nicht mehr öffnen. Wie das geht, erklären wir in diesem Tipp.

Können Sie etwas gegen die unseriösen Werbeanzeigen tun?

Viele Webseiten und Apps finanzieren sich, wie Onlinewarnungen.de auch, über Werbeanzeigen. Allerdings hat kein seriöser Webseitenbetreiber oder App-Entwickler an derart unseriöser Werbung Interesse, welche die Nutzer vergrault. Sie sollten den Vorfall deshalb unbedingt dem Betreiber der Webseite oder der App melden. So kann dieser dem Problem nachgehen. Erwarten Sie allerdings nicht, dass sich das Problem dadurch in wenigen Stunden in Luft auslöst. Das wird eher nicht der Fall sein.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Phishing Mail Symbolbild
Warnungsticker
Strato: Diese E-Mails sind Phishing und Spam (Überblick)

Haben Sie vollkommen unerwartet eine E-Mail von dem Internetanbieter Strato bekommen? Es könnte sich dabei nicht nur um Spam, sondern auch um eine Phishing-Nachricht handeln. Damit sollen Ihre persönlichen Daten gestohlen werden. Wir zeigen wie

Welches Pop-up hat sich bei Ihnen geöffnet?

Bitte hinterlassen Sie über die Kommentare unter dem Artikel, welches Fenster sich bei Ihnen geöffnet hat. Sie helfen uns, wenn Sie auch angeben, auf welchem Gerät das Problem auftrat und ob sich das Fenster problemlos schließen lies.  

Gern können Sie auf direkt Kontakt mit der Redaktion aufnehmen, um uns über neue Aktionen zu informieren.

Nachricht an die Redaktion schreiben

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an per Mail widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Alternativ senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Das bietet sich an, wenn Sie uns Spam-Nachrichten, E-Mails mit Phishing-Verdacht oder Nachrichten mit einem möglichen Virus im Anhang zusenden möchten.

Nächste Seite ▶︎

Weitere Warnungen

Symbolbild Anruf, Beamter, Unbekannter

Symbolbild Anruf, Beamter, Unbekannter (Quelle: pixabay.com/3dman_eu)

Anruf von Notariat Bertelsmann und Partner: Gewinn-Nachricht ist Betrug – Telefonbetrug

Immer wieder fallen Menschen auf Trickbetrug per Anruf herein. Mit diversen Telefonnummern ruft ein Notariat Bertelsmann & Kollegen oder Notariat Lindenmaier wegen einem Gewinn an. Es geht um ein Gewinnspiel und Ihren Gewinn, über den

193 comments
Phishing Mail Symbolbild

Mit gefälschten E-Mails versuchen Kriminelle an die persönlichen Daten von Nutzern zu gelangen. Symbolbild (Foto: weerapat1003/stock.adobe.com)

Phishing-Nachrichten im Namen von 1&1 IONOS – Vorsicht Spam „Ihres 1&1 IONOS WebMail wird deaktiviert.“

Zahlreiche E-Mails verunsichern die Nutzer des Internetanbieters 1&1 Internet. Die Nachrichten mit dem Betreff „Ihr Konto zu bestätigen, um eine Sperrung zu vermeiden“, „Zahlungserinnerung“ und „Ihre Rechnung“ fordern den Empfänger zu einer Aktivität auf. Es

5 comments
McDonalds Symbolbild

(Foto: IB Photography / stock.adobe.com)

McDonald’s Fake: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Im Namen von McDonald’s werden E-Mails versendet, in denen Einkaufsgutscheine, Gewinne oder andere Geschenke in Aussicht gestellt werden. Teils sollen Sie dafür an einer Umfrage teilnehmen. Doch diese Fake-Mails werden nicht von McDonald’s versendet. Es

0 Kommentare
Paket Verfolgung Tracking Symbolbild

(Foto: thodonal/stock.adobe.com)

Abzocke: E-Mail „…, eine Erhöhung verhindern“ von Deutsche Post/DHL/Verteilerzentrum führt in Abofalle

Eine E-Mail im Namen von Deutsche Post/DHL/Verteilerzentrum informiert Sie über ein Paket, welches in einem Verteilerzentrum liegen geblieben ist oder über einen fehlgeschlagenen Zustellungsversuch. Angeblich sollen Sie nur noch die Lieferkosten in Höhe von bis

54 comments
Amazon Login Anmeldung Symbolbild

Symbolbild (Foto: Denys Prykhodov/stock.adobe.com)

Amazon: E-Mail Bestellbestätigung für Einkauf bei Philips oder Norway Geographical Shop ist Phishing

Vorsicht Fälschung. Viele E-Mail-Nutzer haben eine Amazon Mail mit dem Betreff „Sie haben eine Zahlung autorisiert“, „Vielen Dank für Ihre Bestellung“ , „Ihre Bestellung bei Philips“ oder „Überprüfen Sie Ihre Bestellung“ in ihrem Postfach. Oft

1 Kommentar

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Aktualisierungen des Artikels

13.11.2017 Einen neuen Link zu einem Gewinnspiel ergänzt.
25.05.2017: Wir haben den Artikel aktualisiert und eine Anleitung zum Schließen der Pop-ups unter iOS hinzugefügt.
23.05.2017: Wir haben neue Pop up-Gewinnspiele ergänzt.
21.05.2017: Wir haben den Artikel aktualisiert.
16.05.2017: Wir haben den Artikel überarbeitet und aktualisiert.
20.04.2017: Wir haben der Bildergalerie ein neues Pop-up-Fenster hinzugefügt.
26.03.2017: Wir haben eine neue Variante in der Bildergalerie hinzugefügt.
03.03.2017 Wir haben weitere Screenshots in der Bildergalerie ergänzt.
17.02.2017 Artikel wurde mit Screenshots der Pop-up-Fenster ergänzt
22.11.2016 Artikel wurde erstellt.




258 Gedanken zu „Gewinnspiel im Browser: Pop-up-Fenster „Google belohnt Ihre Mitgliedschaft“ öffnet sich ohne Zustimmung (Update)“

  1. Hallo zusammen,
    ich habe das Gewinnspiel im iPad durch längeres Klicken auf den Pfeil zum Seitenaufruf und dann „Desktop-Site anfordern“ geklickt. Dadurch erscheint die vermutete Datensammlerseite. Durch den Zurück-Pfeil erscheint dann auch wieder die Originalseite (in meinem Fall eBay). Bei erneutem Surfen bei eBay poppt dann direkt die Datensammlerseite auf, nicht mehr das Gewinnspiel. Durch zurück komme ich dann sofort wieder zu eBay.

    Antworten
  2. Hallo, seit Tagen versuche ich alles, diese mehr als aufdringlichen und mehr als lästigen Pop-up-Fenster zu schließen. Auch wie oben beschrieben. über Einstellungen Verlauf von Website-Daten löschen (Alle entfernen) …..Immer wieder kommen diese Anzeigen. Ich kann mittlerweile keine ebay-Aktion durchführen. Schade, dass man die Verursacher nicht ausfindig machen und verklagen kann.

    Antworten
  3. Es funktioniert auch, wenn man das laden der Seite mit dem X unterbricht und dann den zurück Button drückt. Dadurch schließt sich das popup Fenster und man bleibt auf der geöffneten Seite.märgerlich ist jedoch, dass es nach 20 s wieder von vorne los geht.

    Antworten
  4. Auch bei mir, mit den ähnlichen Texten. iPad, iOS 10.3.2 in Safari. Immer auf EBay. Hab jetz Angst gehakt zu werden und werde erstmal NICHTS BEI EBAY KAUFEN! Danke an EBay IT Abteilung

    Antworten
    • So halte ich das auch, habe ebenfalls das Problem nur auf ebay.de. Und solange das nicht abgestellt wird, kaufe ich dort eben nichts mehr ein.

      Antworten
  5. Allesvwird von unserer Regierung zensiert und sogar strafrechtlich im Internet verfolgt und hier möchte uns der Staat/Polizei erzählen, dass es nicht zurück verfolgbar sei und eine Strafanzeige gegen solche belästigenden Werbung keinen Sinn macht. Kann ich nicht verstehen! Diese Artikel hat zwar geholfen, aber ich habe noch einen zusätzlichen Blocker installiert, der das Fenster tatsächlich geschlossen hält, aber auch manche andere Webseiten. ADS free nennt sich der Blocker für sie phone oder i pad.

    Antworten
  6. Leider habe ich dieses Problem auch, hoffe das es bald von Apple/Android eine Lösung gibt. Mir ist aufgefallen, dass vor allem bei eBay und eBay -Kleinanzeigen das Gewinnspielfenster öffnet und sich nicht schließen lässt.

    Antworten
  7. Funktioniert nicht, da kein „Schließen“ angezeigt wurde; es gab nur o.k.. Habe dann o.k. gedrückt und dann das Fenster sofort gelöscht; ebenso alle Fenster, die ich dafür verantwortlich hielt, nämlich ebay und andere.

    Antworten
  8. Ich hatte das Problem mit den nervigen Pop-Ups in Facebook und im Browser. Cache leeren, Cookies löschen, alle Browserdaten und Facebook-Daten löschen, sogar die Facebook-App löschen und neu installieren brachte keinen Erfolg. Habe einen Adblocker installiert, und nun zumindest im Browser Ruhe vor dem Mist. Die Einstellung, fb-Links extern zu öffnen, funktioniert bei manchen Seiten, bei manchen aber (warum auch immer) nicht. Wenn fb eine Seite „intern“ öffnet, kommen weiterhin massig dieser nervigen Anzeigen. Dabei fällt auf, dass sich in der Regel zuerst eine normale Werbeanzeige öffnet, und sich an deren Platzierung innerhalb des Artikels dann die „Gewinnbenachrichtigung“ darüberlegt (meist mehrfach). Ich kann über den Pfeil rechts oben über der Benachrichtigung „diese Werbeanzeige verbergen“. Das hat aber anscheinend zur Folge, dass die personalisierte Werbung darauf getrimmt wird, die Kategorie der URSPRÜNGLICH angezeigten Werbung herunterzustufen. So bekomme ich nun statt bisher verschiedenen Werbekategorien immer nur noch ein und dieselbe Werbung wieder und wieder angezeigt. Die wechselt dann nur noch alle paar Tage.

    Bin nun bei den Werbeeinstellungen im Google-Account auf der Suche nach dem Übeltäter, aber noch nicht fündig geworden.

    Ich sollte noch erwähnen, dass ich auch alle Apps, die als Übeltäter in Frage kommen könnten, deinstalliert habe. Ich bin kurz davor, das ganze verdammte Ding aus dem Fenster zu werfen. Aber ich habe irgendwie die Vermutung, dass auch ein neues Handy nicht helfen würde, weil das Problem sich irgendwo im Google-Account oder so versteckt.

    Antworten
  9. Also wenn man auf thesun.co.uk Nachrichten liest, geht nach wenigen Sekunden immer dieser Mist auf – man wird ungefragt nach shuthun.win umgeleitet und kommt nicht mehr zurück.
    Die sind also offenbar gehackt worden bzw. deren Werbeanbieter.

    mfg

    Antworten
    • Habe ich auc bei thesun.co.uk, aber auch dailymail.co.uk. Jetzt benötigt es nur noch Sekunden auf der Seite und die Meldung Popped up. Ich hatte aber bis jetzt nur Google ivm mit IPhone 7 Gewinn. Ich glaube es hat nichts mit der einzelnen Webseite zu tun sondern liegt irgendwo übergeordnet. Sind auch jeden Tage neue Webadressen auf die umgeleitet wird…gerade eben manmangold. Das Problem wird immer groesser

      Antworten
  10. Diese Vorgehensweise funktioniert. ABER: ich erhalte diese Pop ups auf EBay. Die Pop UPS funktionieren über .win Domains. Wenn ich im Browser eine neue Seite öffne und einfach nur .win eingebe, erscheint im Verlauf die Bezeichnung des angesehenen EBay-Artikels, aber nicht unter Angabe der EBay-Adresse, sondern unter Angabe der .win-Adresse.
    Das finde ich beunruhigend….

    Antworten
  11. Es hat geklappt!!! Danke!!! War schon ganz verzweifelt, weil alles andere nicht half. Das Fenster öffnet sich zwar immer wieder mal, aber nach Eurer Anleitung geschlossen, bleibt man wenigstens auf der ursprünglichen Website!

    Antworten
  12. Cache löschen hat nich geholfen beim Ipad. Ich habe diese Popups immer nur von Facebook aus, z.B. Bei boredpanda.
    Auf „zurück “ klicken hält zwar das Laden im Hintergrund an, aber schließen lässt sich das Popup nicht.

    Antworten
  13. Ich habe das gleiche Problem mit mein iPhone und iPad.
    Bei mir kann ich zurück wenn ich den zurück Button festhalte und dann dein zweiten link auswähle um auf meine zuletzt besuchte Seite zu kommen.
    Den Browser Cache zu leeren hat nicht zum Erfolg geführt.
    Leider besteht das Problem weiterhin 🙁
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
  14. Ich konnte das Problem mit der sich nicht schließenden Fenster umgehen, indem ich die betroffene Seite (Boredpanda) nun auf meinem iPhone im Privat-Modus besuche. So öffnet sich das nervige Gewinnspiel nicht. Liebe Grüße!

    Antworten
  15. http:// mujunqing. win/ …WER ist dieses Spam-Arschloch, mit Verlaub und sorry! – Ich habe bereits die Telecom angeschrieben und auf diesen nötigenden Spam hingewiesen. Da tut sich hoffentlich bald Etwas!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar